_________________________________________________

On Friday, November 30 Prof. Ferdinand Ludwig and Stefano Panunzi will give a lecture about 'Seismic Green Infrastructure: EKSOTECTURES & EKSOSCAPES' at the World Forum on Urban Forests 2018 in Mantova, Italy. The aim of the Forum is to highlight positive examples of planning, design and management approaches that cities with diverse cultures, forms, structure and histories have implemented to optimize the contribution that urban forests and green infrastructure can provide in terms of economic development, environmental conservation, improved social cohesion, and increased public involvement. The event will last four days and will include conference sessions, discussions and public events.



_________________________________________________

On November 24th Professor Ferdinand Ludwig will give a lecture about "Biotopian Urbanism – Baubotanische Strategien" at the international conference "50+ Years of Architecture, Theory and Poiesis" in Stuttgart.



_________________________________________________

On Saturday 17th of November, the European Cultural is hosting a roundtable in Venice bringing together the work and thought of seven individuals holding a common interest in the metaphysics and physics of our existential envelopment amidst the vast realm of nature. Professor Ferdinand Ludwig was invited to give an introduction about Baubotanik.

 

 

Projektstart INTERESS-I

Die gtla* Professur hat kürzlich den Förderbescheid für das Projekt „Zukunftsstadt: Integrierte Strategien zur Stärkung urbaner blau-grüner Infrastrukturen (INTERESS-I)“ erhalten. Die Professur verantwortet innerhalb des Verbundforschungsprojekts mit einem Gesamtfördervolumen von ca. 2,2 Millionen Euro den Teilbereich „Grüne Architektur" und hat die Projektkoordination inne. INTERESS-I erarbeitet Konzepte und Maßnahmen zur Optimierung der Siedlungs- und Bauwerksstrukturen auf der Basis der stadtklimatischen Anforderungen, der Wasserverfügbarkeit und -qualität und der Belange der Freiraumversorgung.

 

 




_________________________________________________

Am 10. November spricht Dr. Bernd Eisenberg aus dem gtla* team zum Thema "Welche Natur braucht der Mensch in Städten und Gemeinden?" auf dem 19. Zukunftsforum Naturschutz in Stuttgart. Die Veranstaltung beschäftigt sich dieses Jahr mit der Fragestellung, ob wir Natur, Tiere und Pflanzen in der Stadt brauchen - und ob wir sie überhaupt wollen. Das Zukunftsforum beleuchtet Hintergründe, analysiert die Situation, gibt Impulse und zeigt Lösungsmöglichkeiten. Es richtet sich an Teilnehmer/innen aus Politik, Verwaltung, Architektur und Planung, Natur- und Umweltschutz, an Bauherren und an alle Interessierten.




_________________________________________________

Seit dem 13.10.2018 ist der UMCC Prototyp aufgebaut und begehbar auf einer brachliegenden Fläche in Dürnast bei Freising. In einem mehrjährigen Versuch soll nun untersucht werden, wie sich unterschiedliche Kletterpflanzen auf der Verbundstruktur etablieren können und wie sie mit der Struktur zurechtkommen. 




_________________________________________________

Die zweitägige Konferenz des interdisziplinären Forschungsprojekts 100 Places:M am Zentrum für Stadtnatur und Klimaanpassung findet unter dem Thema „Urbane Naturen-Kulturen entwerfen“ im Rahmen des 11. Weihenstephaner Forum an der TUM statt. Bei 100Places:M werden Designstrategien für den öffentlichen Raum im Wirkungsgefüge von Klimawandel und Wärmeinseleffekt sowie der Nutzung und Aneignung durch unterschiedliche menschliche und nichtmenschliche AkteurInnen untersucht und weiterentwickelt. Am 12.10.2018 spricht Ferdinand Ludwig zum Thema "Ökosystem-Dienste und Leistungen: Wer dient wem?" im Rahmen einer Panelsession.




________________________________________________

Vom 27. bis 28. September lädt die Fakultät für Architektur der TU Kaiserslautern zur internationalen Konferenz rca - Research Culture in Architecture ein. Am Freitag, den 28. September halten Moritz Dörstelmann, Daniele Santucci und Ferdinand Ludwig einen Vortrag zum Thema "Prototyping Based Research Methodology and Interdisciplinary Research-Oriented Teaching", bei dem unter anderem der Urban Micro Climate Canopy vorgestellt wird. Die Konferenz hat das Ziel, einen Einblick in die aktuellen Forschungsprojekte unterschiedlicher architektonischer Felder zu geben und interdisziplinäre Diskussionen zum Verhältnis von Forschung und Praxis in der Architektur anzustoßen.




________________________________________________

Isabel Zintl hält einen Vortrag auf der internationalen Konferenz CA2RE in Berlin zum Thema Reseach by Design. Dabei wird sie ihr Promotionsprojekt zum Thema Vertikale Freiräume | Vertical open spaces vorstellen. Die CA2RE [CONFERENCE FOR ARTISTIC AND ARCHITECTURAL (DOCTORAL) RESEARCH] findet vom 28.09. - 01.10.2018 in Berlin statt.



_______________________________________________

Vor kurzem wurde der ARTE-Xenius-Beitrag "Die Natur als Baumeister" ausgestrahlt, der sich mit der Baubotanik beschäftigt. Der 27-minütige Beitrag schlägt einen weiten Bogen von Professor Ferdinand Ludwigs Forschungen zu den lebenden Brücken in Indien und dem baubotanischen Versuchsfeld in Dürnast, über die bayrische-fränkische Tradition der Tanzlinden, bis hin zur neuen grünen Architektur in Singapur. Die „Xenius“-Moderatoren Caroline du Bled und Gunnar Mergner lernen bei Ferdinand Ludwig, wie man Bäume zusammenwachsen lässt oder aus vielen Bäumen mehrstöckige Konstruktionen errichten kann. Die Sendung ist noch bis zum 12.12.2018 in der ARTE Mediathek verfügbar.




_________________________________________________

Die neuen Lehrveranstaltungen von gtla* für das Wintersemester 18/19 sind online! Das Angebot findet ihr auch bei tumonline und als Aushänge im Institut.





____________________________________________________

Am 19. Juli hält Professor Ferdinand Ludwig im Rahmen des 8. Energy Colloquiums der Munich School of Engineering um 17.30 Uhr eine Keynote lecture zum Thema "Designing with Nature - The Potentials of Green Technologies in the Context of Climate Change and the Transition to Renewable Energy".

Ort: Quantum, Garching-Hochbrück

12|07|18 ZWFH FORUM Stadtwälder Urban Forestry

_________________________________________________

Am Donnerstag, den 12. Juli 2018 spricht Professor Ferdinand Ludwig um 16 Uhr zum Thema „Stadt-Baum-Haus: ein architektonischer Blick auf ein interdisziplinäres Spannungsfeld“ auf dem 4. ZWFH-Forum „Stadtwälder – Urban Forestry“. Zu dieser Veranstaltung sind alle Studierenden, wissenschaftlichen Mitarbeiter und Interessierte des Campus Weihenstephan herzlich eingeladen.

Ort: Hanskarl-Goettling-Saal der LWF, Freising





____________________________________________________

Am Donnerstag, den 5. Juli ab 18:00 Uhr lädt Green Technologies in Landscape Architecture zur Vernissage einer Ausstellung ein, bei der sich Studierende der TU München im Stadtteil Obersendling auf die Suche nach Raumpotenzialen gemacht haben. Die ausgestellten Modelle zeigen Entwürfe, die sich mit Vertikalität und Freiraum an vier ausgewählten Orten beschäftigen. Die Ausstellung ist vom 5.7. bis zum 5.8.18 zu erleben.

© Uli Benz / TUM



____________________________________________________

Im einem aktuellen Interview erklärt Professor Ferdinand Ludwig, wie er im Forschungsgebiet Baubotanik mit lebenden Werkstoffen plant und baut und wie atmende Architektur unser Leben verbessern kann.

© Mit freundlicher Gestaltung



____________________________________________________

Nachdenken über Vertikalität – also eine Veränderung des Blickwinkels nach oben – erweitert den Raum und macht frei für neue Perspektiven. Die Ergebnisse dieses Forschungsfeldes sind in einem Ausstellungsbeitrag und einer dazugehörigen Publikation "Freiraum vertikal denken" zu entdecken. Die Ausstellungspublikation ist erhältlich unter: http://mfg.do/shop/produkt/freiraum-vertikal-denken/ 

 

 




____________________________________________________

Am 27.05.2018 erschien in der SZ-Serie „München forscht“ ein Artikel über Professor Ferdinand Ludwig und sein Projekt Urban Micro Climate Canopy (UMCC), eine Kooperation mit dem Lehrstuhl für Gebäudetechnologie und klimagerechtes Bauen. In der Serie werden elf Forschungsprojekte aus unterschiedlichen Disziplinen vorgestellt, welche Antworten auf die Frage suchen: „Wie kann das Leben in der Großstadt besser funktionieren?“ Professor Ferdinand Ludwig spricht mit der Zeitung über seine aktuelle Forschung und seine Zukunftsvisionen für München.




____________________________________________________

26|04|18 UMCC exhibited at the Entrepreneur Day

Our "Urban Micro Climate Canopy" is being exhibited at the Entrepreneur Day of the Bavarian Building Industry. Many thanks to the installation and de-installation team that made this exhibition possible: Lorenz Boij, Moritz Dörstelmann, Daniele Santucci, Johannes Schmitt Carlo Guernier, Marco Zanchetta, Francesco Martini, Benjamin Slosharek, Samuel Meile, Martin Gabriel, Frederic Engasser

More info: www.umcc.eu




____________________________________________________

26|04|18 BAUBOTANIK RESEARCH PAVILLON at the Botanical Garden of Freiburg

After being installed this winter all plants (Platanus acerifolia) are sprouting out now and we are fixing the joints to initiate inosculations. In the summer we will install the membrane roof. And when the plant structure will be strong enough we will remove the temporary steel strcuture.

Vorstellung unserer Projekte und Seminare für Landschaftsarchitekten

Montag, 09.04.2018 11:45-12:30 Raum E42

 

 

© Photographs of Architecture
Schaustelle, Pinakothek der Moderne von Jürgen Mayer H.


____________________________________________________

Unsere neuen Lehrveranstaltungen für das Sommersemester 2018 sind online! Ihr findet die spannenden Angebote hier auf unserer Website, auf facebook und in tumonline.




____________________________________________________

Zum Auftakt der Ausstellung Agora Artes im Zeitraum vom 28.04. - 13.05. an der Akademie der Künste Berlin findet am 28.04.2018 eine Vernissage statt. Isabel Zintl ist mit dem Ausstellungsbeitrag "Freiraum vertikal denken" vertreten, mit dem die Ergebnisse des Seminars "Vertikale Freiräume" des Wintersemesters 2017/18 vorgestellt werden.




____________________________________________________

Isabel Zintl, wissenschaftliche Mitarbeiterin an unserer Professur, ist eine der Vortragenden auf der Fachtagung des ISW - Institut für Städtebau und Wohnungswesen München. Dort referiert sie über „Vertikale Freiräume als grüne Möglichkeitsräume im Kontext hoher baulicher Dichte“. In ihrem Promotionsvorhaben kategorisiert und entwirft sie „Vertikale Freiräume“ als neue hybride Typologie an der Überschneidung von Landschaftsarchitektur, Architektur und Städtebau. Die ISW-Tagung zum Thema „Sicherung, Erweiterung und Qualifizierung von Grün- und Freiflächen im urbanen Kontext“ versteht sich als Ideengeber für neue „grüne“ Impulse in Städtebau und Freiraumplanung.




____________________________________________________

Vom 18. - 23.03. wird der Urban Microclimate Canopy Prototyp auf der luminale in Frankfurt zu sehen sein. Das Thema Lichtgestaltung spielt bei dem Projekt eine wichtige Rolle, da die Materialeffizienz der zugrundeliegenden Leichtbaustruktur mit einer Leichtigkeit und Transparenz einhergeht, die besondere Möglichkeiten der Beleuchtung eröffnet. Die für die Tragstruktur verwendeten Glasfasern kommen hierbei nicht nur aufgrund ihrer Trageigenschaften zur Anwendung, sondern gleichermaßen aufgrund ihrer hervorragenden lichtleitenden Eigenschaften. So entstehen sowohl im direkten Sonnenlicht als auch unter künstlicher Beleuchtung außergewöhnliche Lichteffekte, die gezielt zum Einsatz kommen.







____________________________________________________

Das Projekt Urban Climate Canopy besteht aus einer ressourceneffizienten Leichtbaustruktur aus Faserverbundmaterial mit integrierter Bepflanzung und greift als Installation, Überdachung oder Stadtmöbel raumbildend und Klima modulierend im öffentlichen Raum ein. Ziel ist es, die Aufenthaltsqualität im Außenraum durch räumlich gestalterische, aber auch funktional konstruktive Effekte zu erhöhen. Eine mikroklimatische Funktionalisierung der mobilen Leichtbaustruktur kann durch Integration ausgewählter Bepflanzung mit unterschiedlichen Eigenschaften wie Lärmminderung, Überdachung und Luftreinigung erzielt werden. Neben der integrierten Beleuchtung können weitere technische Installationen wie Klima erfassende Sensorik in die Faserstruktur eingewickelt werden. Hierdurch können wertvolle Daten zur Auswirkung der Installation auf die Umgebung gesammelt werden.




____________________________________________________

26|02|18 ABGABE URBAN MICROCLIMATE CANOPY Vorstellung des Prototyps

Die Endpräsentation des Research Lab: Urban Microclimate Canopy findet am Montag, 26.02. im Klimalabor am TUM Stammgelände statt.




____________________________________________________

Die Veranstaltung ZUKUNFT STADT@GRÜNBAU BERLIN, die im Rahmen der Messe bautec am 22. Februar 2018 in Berlin stattfindet, stellt beispielhafte Projekte vor, die dazu beitragen Städte smart, resilient und zukunftsfähig zu machen. Antje Backhaus, Ferdinand Ludwig und Ina Homeier zeigen neue Ideen und Konzepte zum diesjährigen Motto „Grün – Blau – Smart: Konzepte für die Stadt von morgen“.




____________________________________________________

14|02|18 ABGABE EKSOTECTURE - EKSOSCAPE Entwurfsabgabe

Mittwoch den 14.02. findet um 9.30 Uhr die Entwurfsabgabe für Eksotecture und Eksoscape in der Alten Architekturbibliothek (Raum 2350) statt. 

Gastkritik:

Stefano Panunzi, UNIMOL Campobasso Italien

Vertr. Prof. Daniel Schönle, Universität Stuttgart




____________________________________________________

Mit dem "MFO Park" haben raderschallpartner ag landschaftsarchitekten in Zusammenarbeit mit den Architekten Burckhardt+Partner die Ikone eines "Vertikalen Freiraums" geschaffen. Die Symbiose zischen Architektur und Landschaftsarchitektur dient dem alltäglichen Gebrauch wie aber auch für Großanlässe wie Konzerte, Quartierfeste, Open Air Kino. Der Vortrag zum Thema findet im Vorhoelzer Forum statt.

Beginn: 20 Uhr




____________________________________________________

19|01|18 VORTRAG BDLA von Prof. Ferdinand Ludwig

Professor Ferdinand Ludwig hält am Fr 19.01. um 17 Uhr einen Vortrag zum Thema Green Technologies in München beim bdla Bayern.




____________________________________________________

Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung des diesjährigen Bundespreis ecodesign in der Kategorie <Konzept>. In dieser Wettbewerbskategorie wurden zukunftsweisende Designstudien sowie Modellprojekte ausgezeichnet. Prämiert wurde der von Prof. Ferdinand Ludwig und Daniel Schönle entwickelte Ansatz der Baubotanik. Am 27. November 2017 fand im Bundesumweltministerium Berlin die Preisverleihung statt.




____________________________________________________

Wilfrid Middleton aus unserem Lehrstuhl Team wird im Rahmen des diesjährigen HORTITECTURE 03 Symposiums an der TU Braunschweig einen Vortrag mit dem Thema <The Living Root Bridges in Meghalaya> halten. Das internationale Symposium beschäftigt sich mit nachhaltigen Baustrategien, die Synergien zwischen Architektur und Pflanzenmaterial erforschen. 

 

 




____________________________________________________

Am 13.11.2017 freuen wir uns, den Architekten Mark Primack aus Santa Cruz bei uns in München begrüßen zu dürfen! Er wird im Vorhoelzer Forum einen Gastvortrag über seine Arbeit halten und von der Rettung des <tree circus> erzählen.

Beginn: 18.00 Uhr 

_____________________________________________________

Am 7. November wird Ferdinand Ludwig eine LAEP Lecture am Berkeley College of environmental design an der University of California halten. Als Pionierarchitekt im Bereich der Baubotanik wird er über die realisierten Projekte der letzten Jahre reden, in denen die Wachstumsprozesse von Pflanzen mit einer technischen Fügung kombiniert werden.

 

 

Nicole Pfoser: Gebäude Begrünung Energie



____________________________________________________

24|10|17 GRÜNE ARCHITEKTUR Vorlesung Prof. Dr. Ferdinand Ludwig

Vorlesung <Grüne Architektur> von Ferdinand Ludwig im Rahmen des Entwurfsprojektes EKSOTECTURE / EKSOSCAPE am 24.10.2017 im Raum 2350 (Alte Architekturbibliothek). Teil 2: Techniken, Systeme, Synergien

Beginn: 9.45 Uhr




____________________________________________________

Am Freitag den 20. Oktober findet das 10. Weihenstephaner Forum für Landschaftsarchitektur und Landschaftsplanung 2017 im Internationalen Getränkewissenschaftlichen Zentrum der TUM statt. In diesem Jahr stehen die Pflanzenverwendung in der Landschaftsarchitektur, Naturschutzplanung und ökologischen Renaturierung sowie ihre Ökosystemfunktionen im Zentrum der Aufmerksamkeit. Prof. Dr. Ferdinand Ludwig wird als Gastredner über die Pflanzenarten und Sorten informieren, die in der Baubotanik zum Einsatz kommen. Am Ende der Veranstaltung werden die eingeladenen Experten zusammen mit dem Publikum über aktuelle Herausforderungen diskutieren.

Moritz Bellers: Seminar Grüne Architekturen



____________________________________________________

17|10|17 GRÜNE ARCHITEKTUR Vorlesung Prof. Dr. Ferdinand Ludwig

Vorlesung <Grüne Architektur> von Ferdinand Ludwig im Rahmen des Entwurfsprojektes EKSOTECTURE / EKSOSCAPE am 17.10.2017 im Raum 2350 (Alte Architekturbibliothek). Teil 1: Konzepte und Haltungen

Beginn: 9.45 Uhr




____________________________________________________

Am 16.10.2017 stellt sich unser Lehrstuhl im Raum E42 für die Erstsemesterstudenten und alle Interessierten vor. Es sind noch Plätze in unseren spannenden Seminaren, Entwürfen und Projekten für das Wintersemester frei. Unser Lehrangebot richtet sich sowohl an Bachelor- sowie Masterstudenten der Architektur und Landschaftsarchitektur. Wir freuen uns auf Euch! 

Beginn: 16:00 Uhr

_____________________________________________________

Besucht uns auf unserer neuen Facebookseite! Dort findet ihr aktuelle Informationen zu unseren Lehrveranstaltungen und Projekten.