Welche Voraussetzungen für das Studium gibt es?

Die Qualifikation für den Bachelorstudiengang Architektur wird nachgewiesen durch:

  1. Hochschulzugangsberechtigung 
  2. Das Bestehen des Eignungsfeststellungsverfahrens für den Bachelorstudiengang Architektur

Wie bewerbe ich mich?

Sie bewerben sich online über das Bewerbungsportal TUMonline. Nach Abschluss der Onlinebewerbung erhalten Sie eine Liste mit allen Unterlagen, die Sie in Papierform bis zum Ende der Bewerbungsfrist an die TUM senden müssen. Im Detail: https://www.tum.de/studium/bewerbung/bachelor/

 

In welcher Sprache wird der Studiengang durchgeführt?

Die Sprache des Bachelorstudiengangs ist Deutsch. Einzelne Module werden zwar auf Englisch unterrichtet, für das Studium ist aber ein Deutschnachweis nötig. Eine Übersicht der akzeptierten Nachweise finden Sie hier https://www.tum.de/nc/studium/bewerbung/zulassungsvoraussetzungen/sprachnachweise/

 

 

Kann der Deutschnachweis auch nachträglich erbracht werden?

Nein, der Deutschnachweis muss bereits bei der Bewerbung vorliegen. Das späteste Datum, um den Sprachnachweis einzureichen ist der 15. August für Bewerbungen zum Wintersemester und der 15. Februar für Bewerbungen zum Sommersemester (nur für Quereinsteiger).

Kann ich mich auch bewerben, wenn ich in der Oberstufe kein Kunst (bzw. Deutsch, Mathe, Englisch) hatte?

Sie können sich auch bewerben, wenn Ihnen diese Fächer in der Oberstufe fehlen. Die Berechnug der gewichteten Einzelnoten wird in diesem Fall angepasst. Sie können jedoch keine Direktzulassung erhalten. Entweder werden Sie zu einem Eignungsfeststellungsgespräch eingeladen oder Sie erhalten eine Direktablehnung.

Welche Bewerbungsunterlagen muss ich einreichen?

Die benötigten Unterlagen werden im Bewerbungsportal TUMonline aufgelistet. Zulassungsrelevante Unterlagen finden Sie auch hier.

Was sind die Fristen für eine Bewerbung?

Der Bewerbungszeitraum für das Wintersemester ist vom 15. Mai bis 15. Juli und für das Sommersemester für Quereinsteiger ist vom 15. November bis 15. Januar. Zu diesem Zeitpunkt muss der unterschriebene Antrag beim Immatrikulationsamt vorliegen. Einzelne zulassungsrelevante Dokumente können in begründeten Fällen bis zum 15. August bzw 15. Februar nachgereicht werden – immatrikulationsrelevante Unterlagen können auch noch nach der Zulassung eingereicht werden.

Bis wann muss ich den Studienplatz annehmen?

Sie sollten den Studienplatz so bald wie möglich nach Benachrichtigung annehmen. Die Annahme ist grundsätzlich bis 15. September für das Wintersemester, und bis 15. März für das Sommersemester möglich. Erhalten Sie Ihre Zulassung erst nach diesen Terminen, wenden Sie sich zur Studienplatzannahme bitte an studium@tum.de.

Kann ich meinen Studienplatz in einem späteren Semester annehmen?

Wenn Sie eine Zulassung erhalten, den Studienplatz aber nicht annehmen, bleibt die Zulassung erhalten. Sie müssen sich aber erneut bewerben, wenn Sie den Studienplatz zu einem späteren Zeitpunkt annehmen wollen.

Ablauf:

  1. Lehnen Sie Ihren Studienplatz in Ihrem TUMonline Account ab. Falls dies nicht mehr möglich ist, dann wenden Sie sich bitte unter der Angabe Ihrer Bewerber- oder Antragsnummer an studium@tum.de. Ihre Zulassung zum Studium bleibt dabei erhalten.
  2. Bewerben Sie sich für das Semester, in dem Sie Ihr Studium antreten möchten, innerhalb der regulären Bewerbungsfristen neu über Ihren bestehenden TUMonline-Account. 
  3. Schicken Sie den neuen Antrag auf Zulassung bzw. Immatrikulation zusammen mit allen erforderlichen Unterlagen fristgerecht an die TUM. 
  4. Die erneute Zusendung des Portfolios ist nicht mehr nötig.

Kann ich mich auch für einen Studienbeginn im Sommersemester bewerben?

Sie können sich nur für das Sommersemester bewerben, wenn Sie bereits an einer anderen Hochschule im Bachelor Architektur studieren. Im Sommersemester ist die Bewerbung nur für Quereinsteiger möglich. Sie starten dann mindestens im zweiten Fachsemester und müssen eine entsprechende Creditzahl aus dem ersten Semester mitbringen.

Wie wählt die Fakultät für Architektur die Studierenden aus?

Die Auswahl erfolgt über ein Eignungsfeststellungsverfahren. Das ist ein zweistufiger Prozess, bei dem die Fakultät nach einer offiziellen Bewerbung prüft, ob Sie die spezifischen Anforderungen für den Bachelorstudiengang Architektur erfüllen.

In der ersten Stufe werden dabei die Abiturnote (55%), die fachspezifischen Einzelnoten (25% - Deutsch/Englisch einfach, Mathematik doppelt und Kunst dreifach) und die Punkte für das eingereichte Portfolio (20%) gewertet.

Je nach Höhe der erreichten Punktzahl werden die Bewerber/innen entweder sofort zugelassen, abgelehnt oder zu einem Auswahlgespräch eingeladen.
Sie können in Stufe eins maximal 100 Punkte erreichen. Bis einschließlich 55 Punkten erhalten Sie eine Direktablehnung. Wenn Sie 56 bis 74 Punkte erreichen, werden Sie zum Eignungsgespräch eingeladen. Ab 75 Punkten erhalten Sie eine Direktzulassung.

In der zweiten Stufe werden die Abiturnote (in Punkten) und die Punkte aus dem Gespräch jeweils zu 50% gewertet. Ab 70 Punkten ist die Bewerberin bzw. der Bewerber zugelassen.

Wie läuft das Eignungsgespräch ab?

Spätestens eine Woche vor Gesprächstermin werden Sie per Mail eingeladen. Bitte bestätigen Sie diesen Termin. Der Termin ist verpflichtend und  kann nur in dringenden Ausnahmefällen und mit Nachweis verschoben werden. Bitte prüfen Sie auch den Spam-Ordner Ihres Postfachs regelmäßig, da dort gelegentlich Einladungen landen. 

Sie werden von zwei Mitgliedern der Eignungskommission ca. 20 Minuten befragt. Die Bewertungskriterien des Gesprächs sind

  • Räumliches und technisches Grundverständnis (max. 30 Punkte) 
  • Zeichnerische, darstellerische Fähigkeit (u.a. anhand der eingereichten Arbeitsproben) (max. 40 Punkte) 
  • Die Fähigkeit, eine Synthese von räumlichen und entwerferischen Aspekten einer Problemstellung zu finden, Aussagen zu geforderten studiengangspezifischen Kompetenzen durch Argumente und sinnvolle Beispiele überzeugend darzustellen und auf gestellte Fragen angemessen antworten zu können. (max. 30 Punkte)

Kann das Eignungsgespräch auch telefonisch oder per Videochat (Skype etc) geführt werden?

Nein, das Eignungsgespräch findet an der TU München statt und muss vom Bewerber / von der Bewerberin persönlich vor Ort geführt werden.

Wann finden die Eignungsgespräche statt?

Bewerbungsgespräche für das Wintersemester finden im August und September statt. Bewerbungsgespräche für das Sommersemester finden im Februar und März statt. Für das WS18/19 finden die Eignungsgespräche zwischen dem 8. bis 24. August und vom 4.-6. / 12.-14. / 17.+18. September 2018 statt.

Wie oft kann ich mich bewerben?

Sie können sich zweimal für den Bachelorstudiengang Architektur bewerben und am Eignungsverfahren teilnehmen. Wenn Sie Ihre Bewerbung stornieren, zählt diese Bewerbung nicht mit. Eine Stornierung ist unter studium@tum.de unter Angabe Ihrer Bewerbernummer möglich.

Worauf soll ich bei der Mappen-Gestaltung achten?

Bitte reichen Sie nicht mehr 10 DIN A4 Blätter für die Mappe ein. Verwenden Sie nur gute Kopien (keine Originale).

Sie können die Mappe auch digital im Bewerberportal hochladen (PDF-Datei, nicht größer als 20 MB). In diesem Fall müssen Sie einen Ausdruck der Mappe zum Eignungsfeststellungsgespräch mitbringen.

Die Arbeiten sollten verschiedene Techniken und Motive beinhalten. Räumliches Vorstellungsvermögen, künstlerische Begabung, Gefühl für Proportionen und Ihre Beschäftigung mit dem Fach Architektur sollten zu sehen sein. Sie sind frei in der Gestaltung, Sie können z.B. auch Fotografien in die Mappe aufnehmen.

Muss ich eine Mappe einreichen, wenn ich über eine einschlägige abgeschlossene Berufsausbildung verfüge?

Wir empfehlen Ihnen dringend, auch in diesem Fall eine Mappe mit einzureichen. Sie können in diesem Fall aber auch den Nachweis über die angeschlossene Berufsausbildung einreichen. Dabei sollten Sie aber bedenken, dass Ihre Arbeitsproben auch Thema des Eignungsgesprächs sind.

Gibt es Studiengebühren?

Nein, in Bayern gibt es an staatlichen Universitäten derzeit keine Studiengebühren. Es sind aber pro Semester Gebühren für das Studentenwerk und Semesterticket fällig. Den aktuellen Beitrag finden Sie hier.