Come Back - Münchner Freiheit
Master SoSe 2020
Gastprofessur Ulrike Fukas

Die Münchner Freiheit ist der gesellschaftliche Mittelpunkt des Münchner Stadtteils Schwabing. 1964 wurde auf dem Areal des historischen Schwabinger Bräus das Hertie-Hochhaus errichtet. Als Zeitzeuge der 68-er Studenten-Bewegung prägte es wesentlich den Stadtraum an der Münchner Freiheit. Die Veranstaltungen und Konzerte des damals im Kaufhaus integrierten Schwabinger Bräus waren legendär. 1992 wurde “der schwarze Riese”, das ungeliebte Hochhaus abgetragen, ein Haus mit Kult – Status. Auch die Gastronomie mit dem Veranstaltungssaal wurde eingestellt und in Verkauf und Lagerflächen umgebaut. Heute entbehren die gegenwärtig von Karstadt monofunktional genutzten Verkaufsräume jeglicher kultureller und gesellschaftlicher Relevanz. Die aktuelle Schließung der Kinos Münchner Freiheit im Untergeschoss führt zu einer öffentlichen Diskussion für einen Bürgersaal Schwabing. Ziel des Entwurfes ist es, die öffentliche Bedeutung des Ortes zurückzuerobern und mit neuen Funktionen und Nutzungen zu reaktivieren. Ein Wohnturm, basierend auf den erhaltenen Fundamenten des damals lediglich als Warenlager dienenden Hochhauses, soll mit den heutigen Erwartungen an eine öffentlich wirksame und nutzbare Verkaufsplattform, auch mit nicht-kommerziellen, kulturellen Angeboten kombiniert werden: Der neue „Riese“ an der Münchner Freiheit als Verkörperung eines lebendigen, offenen und durchmischten Schwabings.

Einführung: Dienstag 21. April 2020, 14:00 Uhr
https://vimeo.com/410109698

Tumblr-Blog
fukas-come-back.tumblr.com

Aufgabenstellung
Download Aufgabenstellung

Bearbeitungsunterlagen
Download

Referatsthemen
Download

Übung 1
Download

Übung 2
Download

Übung 3
Download