Gastvortrag: Prof. Lars Uwe Bleher – Bauen und Ausstellen. Vom Masterplan zum Erlebnis

Prof. Lars Uwe Bleher hält im Rahmen des Masterprojektes „Flugwerft - Erweiterungsbau für das Deutsche Museum“ am Lehrstuhl für Raumkunst und Lichtgestaltung eine Gastvorlesung zum Thema „Bauen und Ausstellen – Vom Masterplan zum Erlebnis“. Interessierte (Architektur-)Studierende sind herzlich dazu eingeladen.


Ausstellung "Athen" im Liebieghaus Frankfurt (Bild: Atelier Markgraph)

Prof. Bleher ist Partner und einer der kreativen Köpfe von Atelier Markgraph, einem der weltweit führenden Studios für Kommunikation im Raum. Seit über 30 Jahren begleitet Markgraph Unternehmen und Institutionen an der Schnittstelle von digitaler und analoger Kommunikation bei der Schaffung immersiver Erlebnisse: von Ausstellungen über Messeauftritte und Markenwelten bis hin zu Augmented Reality-Anwendungen. Blehers interdisziplinär hoch integrierten Projekte im Spannungsfeld von Kultur, Wissenschaft und Wirtschaft haben die Ausstellungslandschaft mitgeprägt und wurden vielfach ausgezeichnet sowie publiziert. Nach mehrjähriger Lehrtätigkeit in den USA leitet er aktuell am Fachbereich Architektur der Hochschule Darmstadt das Lehrgebiet Neue Medien. Er engagiert sich national und international als Fachjuror und Referent.

Markgraph gestaltet Räume. Räume, die kommunizieren und zur Kommunikation anstiften. Räume für Marken und Institutionen. Blue Chips, Mittelstand, Start-Ups, Ausstellungshäuser, Museen, Institute. Raumarchitekturen und -Dramaturgien, die zur Auseinandersetzung mit Themen, mit Produkten, mit anderen Besuchern und Nutzern anregen. Ob zwei oder 12.000 Quadratmeter: Das Team von Markgraph entwirft Szenografien für temporäre und permanente Anlässe unterschiedlichster Formate.
Zu den Auftraggebern aus dem Bereich Museen und Kulturinstitutionen gehören unter anderem das Historische Museum Frankfurt am Main, das Städel Museum / Städelsches Kunstinstitut, die Schirn Kunsthalle Frankfurt, das Kulturamt Frankfurt am Main, das Jüdische Museum, die Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland in Bonn und das Deutsche Museum München.

Wann
27.11.2018, 15.00-16.30h

Wo
Alte Architekturbibliothek (Raum 2350)
Fakultät für Architektur
Technische Universität München
Arcisstr. 21
80333 München