Forschungsmethoden - Research Methods

Research by Design 'Land Art Generator Initiative' 
3 ECTS
Das Seminar Research by Design (RbD) befasst sich mit der Theorie des Entwerfenden Forschens, mit Gütekriterien wissenschaftlicher Erkenntnis und ihrer Anwendung in der Methode des entwerfenden Forschens.
In diesem Seminar werden wir uns mit den Ergebnissen der Land Art Generator Initiative http://landartgenerator.org/ auseinandersetzen. Ziel des Seminars ist, entwurfsbasiertes Forschen als Methode beispielhaft durchzuführen. 

topic.
The competition „Land Art Generator“ („Renewable Energy can be beautiful“) has been held every two years since 2010 in order to find good design solutions in connection with renewable energies. „The Land Art Generator provides a platform for artists, architects, landscape architects, and other creatives working with engineers and scientists to bring forward solutions for sustainable energy infrastructures that enhance the city as works of public art while cleanly powering thousands of homes.“ In this seminar we will analyze designs of renewable energies plants, focusing on their capacity to generate and transform social flows. The process will be scientifically documented and clustered so that we understand how design is part of research. 

mandatory dates. fridays 9:00 - 12:30
08.11. lecture I
22.11. lecture II
29.11. student presentations
06.12. cluster process
17.01. clsuter analysis presentations
24.01. design presentation
location.
Seminarraum 1815, TUM main campus in Munich
lecture & supervision.
. Julian Schäfer
. Parisa Vaziri
introductory session.
Friday, 08.11.  9:00 in Munich




Mapping 'Moorböden'
3 ECTS
Das Seminar Mapping beschäftigt sich mit einer wissenschaftlichen Methode zur Analyse physischer und nicht-physischer Raumphänomene in Kartenwerken.
Die Mappings im diesjährigen Seminar thematisieren die Landschaft im Norden Münchens begleitend zur Projektplattform LANDschafftSTADT,oder?. Die parallele Teilnahme am Projekt ist fakultativ.

Im Münchener Norden befinden sich die letzten städtebaulich unbeplanten Flächen auf Münchener Stadtgebiet. In den nächsten Jahren wird das Gebiet in den Fokus für die Schaffung neuen Wohnraums kommen. Im Mapping-Seminar wollen wir den Status Quo der Landschaft erfassen. Der Raum ist nicht ‚leer‘ oder nur ‚unbebaut‘, sondern eine Jahrhunderte alte Kulturlandschaft mit eigener Geschichte. In ihr wahrnehmbare Stimmungen, ihre besonderen Orte, die ihr eigenen landschaftlichen Strukturen und ihre Bedeutungen sowie historische Spuren können kartografisch dargestellt werden. Das Mapping-Seminar wird dieses Palimpsest lesbar machen.

Pflichttermine. freitags, 13.30 Uhr
08.11. Einführung
22.11. Landschaftsanalyse
29.11. Betreuung
06.12. Präsentation der Strukturen
17.01. Betreuung
24.01. Schlusspräsentation 
Teilnehmer 
. Master Landschaftsarchitektur & Master Urbanistik
Anmeldung 
. Verbindliche Anmeldung auf TUMonline 
Termine 
. freitags am Vormittag im 14-tägigen Turnus, Seminarraum 1815, Stammgelände München
Lehre 
. Sabine Kern
. Julian Schäfer