Lehrauftrag der Frauenbeauftragten II: Gender Studies in Architecture

Wahllokal in München 1919

Lehrbeauftragte Wintersemester 2017/18: 
Andrijana Ivanda, M.A.

„D´ FREISTAAT_IN“

Am 8. November 2018 jährt sich die Ausrufung des Freistaates Bayern durch Kurt Eisner zum 100. Mal. Über Monate hinweg werden im ganzen Bundesland Jubiläumsfeierlichkeiten stattfinden. Auch die Einführung des Frauenwahlrechts hat ihren 100. Geburtstag. Dass das „bayerische Geschlecht“ über die letzten 100 Jahre dennoch ein stark männlich geprägtes geblieben ist, daran lassen auch die gegenwärtigsten Ereignisse keinen Zweifel.
Was wäre eigentlich, wäre der Freistaat eine Frau? Das SeminarD´ Freistaat_in“ nimmt das Jubiläum zum Anlass sich mit der geschlechterkonstruierenden, gebauten Wirklichkeit von 100 Jahren Freistaat Bayern auseinander zu setzen und dabei die Frage zu stellen, was es bedeutet bei der Produktion von Architektur und Raum kein Mann zu sein. Abseits repräsentativer Einzelbiografien sollen die Konsequenzen männlich geprägter Umgebungen im bayerischen Alltag anhand ausgewählter Untersuchungsorte entschlüsselt, beschrieben und erfasst werden.

Das Lehrangebot besteht aus zwei Seminarblöcken, innerhalb derer auch eine Exkursion in alle bayerischen Regierungsbezirke stattfindet. Dozentin ist die Andrijana Ivanda, Architektin und Inhaberin des Architekturbüros c/o NOW (Berlin).