Beyond Urban Image 

photographing urban spaces

Markus Lanz

Fotografien beeinflussen durch ihre permanente Präsenz das Bild der Stadt, unser Verständnis von Architektur und unser architektonisches Entwerfen. Städte versuchen ihre Attraktivität über eindeutige Bilder weltweit zu behaupten. Immer mehr entwickeln sich Städte über bildwirksame Atmosphären und symbolhafte Architekturen. Sie drohen dabei oftmals in ihrer eigenen Postkarte zu erstarren. Das Bild Münchens ist von eindeutigen Atmosphären bestimmt. München aber ist mehr als das bekannte Bild. Die Stadt ist interessant an ihren Brüchen, in den signifikanten Räumen der Quartiere und im gelebten Raum des Alltags.

Wie nehmen wir diese Räume als Architekten wahr? Welche Bilder machen wir uns von diesen Räumen? Wie können wir Raum wahrnehmen und beschreiben?
Das Seminar beschäftigt sich mit der Fotografie zur Präzisierung der Wahrnehmung und Rezeption städtischer Räume als Grundlage des architektonischen Entwerfens. Für ein Verständnis des Raumes und der Raumproduktion. Die Lehre wird in Inhalt und Form an den eingeschränkten Präsenzbetrieb der TUM angepasst werden.