Vortrag: Prof. Dr. Dietrich Wildung

Der ehemalige Direktor des Ägyptischen Museums und der Papyrussammlung Berlin spricht im Rahmen der Ausstellung Afritecture über "Organisches Bauen - Afrikanische Wurzeln der altägyptischen Architektur".

Die Ausstellung AFRITECTURE im Architekturmuseum in der Pinakothek der Moderne, dem Nachbarn des Ägyptischen Museums, gibt den Anlaß zu einem Vortrag, in dem einem bislang nicht beachteten Grundzug der Architektur der Pharaonenzeit nachgegangen wird. Hinter der strengen Geometrie der Pyramiden und der Steinarchitektur der Tempel und Gräber stehen die für Afrika typischen Bautechniken und Formen der Profanarchitektur in Lehm und organischen Materialien. Die Verwurzelung der ägyptischen Kunst im afrikanischen Kontinent bildet den Rahmen für einen neuen Blick auf Altägypten als Kultur des afrikanischen Kontinents.

Prof. Dr. Dietrich Wildung studierte Ägyptologie, Klassische Archäologie sowie Alte Geschichte an der Universität München sowie in Paris. Er war von 1989 bis 2009 Direktors des Ägyptischen Museums und der Papyrussammlung Berlin und wurde Honorarprofessor an der Freien Universität Berlin

Wann
Donnerstag 23. Januar 2014, 18 Uhr

Wo
Museum Ägyptischer Kunst, Auditorium
Arcisstraße 16 , 80333 München