anticache

Schlusskritik: Masterprojekt „Next Station: Iconic Architecture“

17.07.2018

17.07.2018, 13h


© Lehrstuhl für Raumentwicklung

Schlusskritik am Lehrstuhl für Raumentwicklung zum Masterprojekt „Next Station: Iconic Architecture“

„Stuttgart 21“ ist im deutschsprachigen Raum sicherlich das bekannteste, aber nur eines von vielen Beispielen für groß angelegte Aus- und Neubaumaßnahmen von Bahnstationen der jüngsten Zeit. Diese geschahen häufig im Rahmen der Entstehung eines europäischen Netzes des Hochgeschwindigkeits-Bahnverkehrs („High Speed Rail“, HSR) und sind in der Regel begleitet von Aufwertungen im Bahnhofsumfeld. Die Raumwissenschaften interessieren sich bislang vor allem für die Auswirkungen der Erreichbarkeitsveränderungen durch HSR auf die Stadtentwicklung. Die Rolle der Stationsarchitektur und der urbanen Qualitäten des unmittelbaren Umfelds wurde in diesem Prozess bislang wenig betrachtet. Das Masterprojekt „Next Station: Iconic Architecture“ soll diese Lücke schließen. Zunächst erfolgt eine theoretische Einarbeitung, Exkursion, sowie quantitative Datenerfassung und -analyse, anschließend folgen wahlweise eine wissenschaftliche theoretisch-analytische oder einer synthetisch-entwurfsorientierte Fortführung.

Fakultätsöffentlich

Wann
17.07.2018, 13h

Wo
Lehrstuhl für Raumentwicklung
Raum 2351 
Arcisstr. 21
80333 München