Positionen & Perspektiven - Anna-Maria Meister und Torsten Lange


The New Standard (Ausschnitt) | © Thomas CARPENTIER

Anna-Maria Meister und Torsten Lange sprechen im Rahmen der Mittwochabend-Vorträge des Fachbereichs Architektur der TU Darmstadt gemeinsam zum Thema: „Ich sehe was, was du nicht siehst" – das Ersetzen der Hardware durch Software. Die Mittwochabend-Vorträge befassen sich in diesem Semester mit der Zukunft von Architektur in Lehre, Forschung und Praxis.

Anna-Maria Meister ist Architektin und Professorin für Architekturtheorie und -wissenschaft an der TU Darmstadt. Sie arbeitet an der Schnittstelle von Architekturgeschichte und -theorie mit architektonischer Praxis einerseits und Technikgeschichte andererseits.

Torsten Lange ist Gastprofessor am Lehrstuhl für Theorie und Geschichte von Architektur, Kunst und Design an der TU München. Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählen Architektur und Städtebau in den sozialistischen Staaten Nachkriegseuropas sowie die Entwicklung transdisziplinärer Perspektiven in der Architekturforschung, insbesondere unter Rückgriff auf Gender und Queer-Studies. Im aktuellen Semester hat er einen Lehrauftrag am Fachgebiet ATW Architekturtheorie und -wissenschaft der TU Darmstadt.

Wann
20.01.2021, 18:15h

Wo
Online-Veranstaltung

Weitere Informationen zur Veranstaltung hier.