anticache

Optimierte Planungsprozesse für vorgefertigten Holzbau

22.06.2018

Erklärtes Ziel des Forschungsprojekts leanWOOD ist die Entwicklung von neuen Organisations- und Prozessmodellen für den vorgefertigten Holzbau vor dem Hintergrund innovativer Planungsprozesse und Kooperationsmodelle. In der aktuellen Ausgabe der Deutschen Bauzeitschrift (DBZ) erläutern Manfred Stieglmeier und Sandra Schuster die Ergebnisse.


Im Rahmen von leanWOOD entstanden Methoden, Strategien und Leistungsbilder, mit denen Planungsprozesse visualisiert und klare Zuordnungen von Zuständigkeiten definiert werden. Der Holzbau stellt andere Anforderungen an die Planungsabläufe, da die Projektorganisation auf die Zusammenarbeit mit den Holzbauunternehmen angepasst werden muss.

Manfred Stieglmeier und Sandra Schuster, beide wissenschaftliche Mitarbeiter an der Professur für Entwerfen und Holzbau, stellen in der Deutschen Bauzeitschrift zwei Strategien vor, um Holzbaukompetenz besser in die Planung miteinzubeziehen. Auch erklären sie, wie ein reibungsloser Planungsablauf gefördert wird, nach HOAI abgerechnet wird und die Digitalisierung der Planungsprozesse die Planungs- und Bauabläufe signifikant verändert.

Zum Online-Artikel von Sandra Schuster und Manfred Stiegelmeier in der DBZ.

Der vollständige leanWOOD Forschungsbericht ist online abrufbar. Auf der Webseite www.leanWOOD.de finden sich außerdem eine Broschüre, die die Ergebnisse zusammenfasst, welche sich auf die Gegebenheiten in Deutschland beziehen sowie weitere Leistungsbilder als PDFs zum Download.