anticache

GROSS STADT FORM

16.07.2018

Der Lehrstuhl für Städtebau und Regionalplanung, Gastprofessur Peter Scheller, veranstaltet am 19. Juli 2018 ein Symposium zum Thema „GROSS STADT FORM“.


Symposium GROSS STADT FORM, Lehrstuhl für Städtebau und Regionalplanung

Die Stadt München weist eine lange Tradition architektonischer Großformen auf. Neben Kirchen und Schlössern sind dies vor allem öffentliche Bauten: ein Vielzahl von Museen, kulturell gewidmeten Häusern, sowie die Bauten der großen städtischen Infrastrukturen, zum Beispiel die Heizkraftwerke im Norden und Süden der Stadt. Daneben finden sich in München Großformen, die dem Wohnen gewidmet sind: Unmittelbar wahrnehmbar entlang des Flussraums, wie das Arabellahochhaus, oder als abstraktes Versprechen eines Stadtkonzepts, wie der Wohnring in Neuperlach.

Aktuell steht das Hohe Haus im Vordergrund der Debatte der Wohnungsfrage. Die Großform als funktionsintegrativer Typus wird in der Stadtentwicklung zu wenig beachtet. Woran liegt das? Das Phänomen des Großen regt seit jeher zu visionären und zukunftsweisenden Entwürfen und Theorien an. Bedarf es einer Theorie der großen Form in der Stadt? In welchem Verhältnis stehen Größe und Monumentalität? Welche Rolle spielen dabei Gemeinschaften von Nutzungen und Benutzern? Welche Impulse kann die große Form für die Stadtentwicklung leisten?

Das Symposium des Lehrstuhls für Städtebau und Regionalplanung (Gastprofessur Peter Scheller) zum Thema „GROSS STADT FORM“ findet am 19.07.18 ab 10 Uhr statt:

10.00h Vorhoelzer Forum 
Einführung Prof. Peter Scheller

10.30h Vorhoelzer Forum 
Großform als Phänomen 
Dr. Julian Müller (Soziologie LMU)
Mathias Müller (EM2N Zürich)
Prof. Andreas Putz (TUM)

13.00h Arabellahaus
Großform und Kollektiv
Dr. Jürgen Büllesbach (CEO Bayersiche Hausbau)
Florian Fischer (Fischer Almannai München)
Johannes Schele (morePlatz Berlin)

15.00h Heizkraftwerk Süd
Großform und Monumentalität
Caro Baumann (morePlatz Berlin)
Wulf Böer (ETH Zürich)
Erika Mühlthaler (Architektin Berlin)

17.30h Vorhoelzer Forum
Großform im Stadtraum
Gäste aus den Panels diskutieren mit Stadtbaurätin Prof. Elisabeth Merk

Studierende: Emilie Andreassen, Philipp Brodbeck, Marko Bross, Susanne Dreyer, Zachary Keiser, Anna List, Ilaria Manetta, Maria Domenech Mataix, Sara Monaco, Miles Mruck, Felyncia Ng, Eva Schankula, Regina Schwarz, Maria Verdu Gimenez