Erneute Gastprofessur für Bill Addis

Im Rahmen des August-Wilhelm Scheer Gastprofessorenprogramms wird der Londoner Ingenieur Bill Addis ein weiteres Mal am Lehrstuhl für Tragwerksplanung der Architekturfakultät tätig sein. Die Vertiefung der internationalen Kooperation im Sommersemester 2019 dient der Entwicklung eines gemeinsamen Forschungsprojekts im Bereich Bautechnik- und Konstruktionsgeschichte.


Multihalle Mannheim (Foto: Joram Tutsch 2018)

Seit fast 40 Jahren setzt sich Bill Addis mit der Geschichte der Bautechnik und Baumaterialien auseinander. Er ist Autor von über 100 Publikationen zu Bautechnikgeschichte und Design (-Praxis), war Kurator mehrerer Ausstellungen und ist Mitglied des Redaktionsausschusses von Engineering History and Heritage, einer Zeitschrift der Institution of Civil Engineers in London. Er lehrte an den Universitäten von Cambridge, Bath, Reading, Rom, Zürich, San Sebastian, Innsbruck und Brüssel. 

Bereits im Sommersemester 2018 berichtete Addis in Lehrveranstaltungen an der Fakultät für Architektur der TUM in Form von Vorlesungen, Workshops und öffentlichen Vorträgen von seinen Erfahrungen und Forschungsergebnissen.
Diesjähriges Ziel ist es, in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Tragwerksplanung, Prof. Rainer Barthel, ein gemeinsames Forschungsprojekt zu entwickeln. Die Kenntnisse aus der Entwurfs- und Konstruktionsgeschichte weitgespannter Tragwerke des Leichtbaus sollen für die Erhaltung und Instandsetzung nutzbar gemacht werden. Der Fokus hierbei soll auf den Bauten nach 1945 liegen. Insbesondere Membranbauten, Gitterschalen aus Holz und Stahl stehen im Mittelpunkt. Hier ist die Zusammenführung von Baugeschichte, Ingenieurbau und Baugeschichte von besonderer Bedeutung und bisher noch nicht ausreichend thematisiert.