DesignBuild-Pavillon

Temporärer Neubau zur Architektur- und Kunstvermittlung

 

Der Vermittlungsraum mit Werkstattcharakter wurde auf Initiative der Fakultät für Architektur der Technischen Universität München (TUM) als DesignBuild-Projekt für Studierende ins Leben gerufen und wird von den Lehrstühlen von Hermann Kaufmann und Florian Nagler betreut.
Anlässlich der aktuellen Ausstellung „Experience in Action! DesignBuild in der Architektur“ des Architekturmuseum der TUM wird das Projekt nun als studentische Live-Baustelle realisiert. Besucher*innen können so DesignBuild als 1:1-Lehrmethode der Architekturausbildung am konkreten Beispiel erleben. Es entsteht ein Aktionsraum von und für Studierende sowie weitere Zielgruppen.

Nach Fertigstellung wird der Neubau ab Herbst 2020 von der TUM, allen vier Museen der Pinakothek der Moderne (Sammlung Moderne Kunst der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen, Die Neue Sammlung – The Design Museum, Staatliche Graphische Sammlung München und Architekturmuseum der TU München) sowie dem Museum Brandhorst als Werkstatt zur Vermittlung von Kunst, Design und Architektur genutzt.
Der Pavillon-Bau soll Kooperationen zwischen den Kulturinstitutionen begünstigen sowie niedrigschwellige Angebote, Austausch und Begegnungen für Besucher*innen des Kunstareals verstärken.