M.Sc. Industrial Design

Der Masterstudiengang Industrial Design verfolgt eine disziplinübergreifende Kooperation mit Lehrstühlen der Fakultäten für Architektur, Maschinenwesen und Wirtschaftswissenschaften an der TU München sowie mit Lehrstühlen der LMU und richtet sich an HochschulabsolventInnen aus gestaltungsverwandten Disziplinen.

Schwerpunkte des Studiums sind die Vermittlung von Kenntnissen in der Designforschung, eines interdisziplinären Designverständnisses sowie die Ausbildung von unternehmerischem Denken und Handeln. In Kooperation mit der UnternehmerTUM, dem in Europa führenden universitären Gründerzentrum, können Studierenden-Teams Produkte oder Dienstleistungen für neu zu gründende Unternehmen entwickeln. Insbesondere werden die Herausforderungen einer ökologisch vertretbaren Massenproduktion, die Veränderung der Gesellschaft auf Grund des demographischen Wandels („Universal Design“) sowie eine prozessorientierte Gestaltung nach dem Prinzip der neuen funktionellen Gestaltung als Schwerpunkte behandelt.  

Der Studiengang wird in vier Semestern angeboten. Zur Feststellung der individuellen Eignung und Motivation wird im Bewerbungsprozess ein Eignungsverfahren durchgeführt. Die AbsolventInnen können als Designer, freiberuflich tätige Berater oder Angestellte in der Industrie und Wirtschaft, oder in wissenschaftlichen Bereichen tätig sein. Der Abschluss Master of Science (M.Sc.) berechtigt zur Promotion.