M.A. Landschaftsarchitektur - Bewerbung und Zulassung

Der Masterstudiengang Landschaftsarchitektur baut auf einem einschlägigen Bachelorstudium an der TU München oder einer anderen Hochschule auf. Der Masterabschluss entspricht dem Diplomabschluss und berechtigt zur Promotion. Die Regelstudienzeit beträgt für Studierende mit einem sechssemestrigen Bachelorstudium und zusätzlich einer mindestens sechsmonatigen Praxiszeit oder eines sechsmonatigen Auslandsstudiums vier Semester. Für Absolventinnen und Absolventen eines achtsemestrigen Bachelors mit integriertem Auslandsaufenthalt beträgt die Regelstudienzeit drei Semester.

Die Bewerbung erfolgt online über die Campusplattform TUMonline und in schriftlicher Form. Die Vorlage einer Mappe zur Veranschaulichung bisheriger Entwurfs- und Publikationserfahrungen ist erforderlich. Nach der formalen Bewerbung wird in einem Auswahlverfahren in Form eines persönlichen Gespräches über die Zulassung entschieden. Detaillierte Angaben sind der Fachprüfungs- und Studienordnung für den Masterstudiengang Landschaftsarchitektur zu entnehmen.

Der Bewerbung sind folgende Unterlagen beizufügen:

  • Zulassungsantrag 
  • tabellarischer Lebenslauf 
  • Diplom - bzw. Bachelorzeugnis. Sofern dieses nicht vorliegt, ein Nachweis der Studien- und Prüfungsleistungen 
  • Arbeits-/ Praktikumsnachweise und sonstige Nachweise über fachspezifische Zusatzqualifikationen 
  • Adäquate Englischkenntnisse, nachzuweisen durch ein mindestens ‚gut‘ im Abiturszeugnis, englische Fächer im Bachelor o.ä. (siehe Fachprüfungsordnung) * 
  • Deutschnachweis - Deutschkenntnisse:
    http://www.tum.de/studium/bewerbung/deutschnachweis/
  • Liste erbrachter Studienleistungen (Fächer und Umfang) * 
  • Portfolio / Arbeitsproben (max. 10 Seiten DIN A3) * 
  • schriftliche Begründung für die Wahl des Studiengangs (Motivationsschreiben) *

* Die mit einem Stern versehenen Dokumente entfallen für interne Bewerber (Bewerber mit einem Bachelorabschluss Landschaftsarchitektur und Landschaftsplanung der TU München)