Graduate Center Architecture

Das Graduate Center Architecture ist eine Einrichtung der Fakultät für Architektur und gleichzeitig Bestandteil der TUM Graduate School. Die TUM Graduate School (TUM-GS) ist das umfassende Organisationsformat für die Promotion an der Technischen Universität München. Alle Doktorandinnen und Doktoranden sind automatisch Mitglieder der TUM Graduate School. Die TU München hat sich die forschungsgetriebene Graduiertenausbildung zur Kernaufgabe gemacht. Die TUM Graduate School bietet ein attraktives, promotionsbegleitendes Fortbildungsprogramm für alle Doktorand(inn)en der TU München. Darüber hinaus wird organisatorische und finanzielle Unterstützung bei der Realisierung der individuellen Promotionsvorhaben über das Programm der TUM Graduate School geleistet.

Mitgliedschaft

Zusammen mit Ihrem Betreuer/in identifizieren Sie ein passendes Graduiertenzentrum an der TUM. Wenn Sie sich für eine Mitgliedschaft im Graduate Center Architecture entscheiden, füllen Sie diese Betreuungsvereinbarung mit Ihrem Betreuer/Ihrer Betreuerin und Ihrem Mentor aus, und reichen diese zusammen mit Ihrem Antrag auf Eintragung in die Promotionsliste im Dekanat ein.

Qualifizierungsprogramm

Die Fakultät für Architektur verfügt über kein einheitliches disziplinäres Umfeld. Die Gruppe der Doktoranden umfasst Künstler, Architekten, Gestalter, Ökonomen, Sozial- und Geisteswissenschaftler, sowie Ingenieure aus unterschiedlichen Fachkulturen.

Die betreuenden Professuren verpflichten sich zur Abhaltung von fachspezifischen Kolloquien. Jeder Doktorand erhält Zugang zu einem geeigneten Kolloquium über einen Umfang von mindestens 6 SWS, die über die gesamte Promotionszeit verteilt sein können.

Die Teilnahme am fakultäts-zentralen Methodischen Kolloquium (AR/BGU) wird erwartet (1 SWS).

Finanzielle Fördermöglichkeiten 2017

Selbstorganisierte Konferenzen / Symposien / Kolloquien / Einladung Gastkritiker etc.:

  • Zielgruppe: Mitglieder des Graduate Centers Architektur (sollten die Ausrichter sein)
  • Ziel der Förderung: Organisation und Durchführung von Fachkonferenzen, Symposien, Kolloquien, Gastkritiker zur Vernetzung der Doktoranden bzw. zur Unterstützung der fachlichen Qualifizierung 
  • Antrag: Formlos mit Angaben zum Antragsteller / zur Antragstellerin, kurze Projektbeschreibung, Projektkosten, beantragte Fördersumme.
    Anträge können laufend gestellt werden an graduatecenter@ar.tum.de, bis die Mittel vollständig vergeben sind.
  • Zur Verfügung stehende Mittel: 10.000 Euro für das Jahr 2017 (z.B. für Einladung Gäste, Catering etc.)

Einzelförderung:

  • Zielgruppe: Mitglieder des Graduate Centers Architektur
  • Ziel der Förderung: 
    • Weiterbildung / Vernetzungsaktivitäten, die nicht über die GS abgedeckt werden;
    • Förderung von Publikationen (Journal Artikel; Grundkosten für Publikationen in TUM University Press; Autorengebühren – KEINE Übersetzung, Druckkosten bzw. Publikation von Pflichtexemplaren bei Einreichung)
    • Übernahme Teilnahmegebühr von Konferenzen bei denen die Doktoranden aktiv partizipieren (über das Einreichen und Präsentieren eines Papers)
    • Nur für MitarbeiterInnen und StipendiatInnen: Reisekosten für Teilnahme an Konferenzen, die nicht über die Internationalisierungsmittel der Graduate School abgedeckt werden (z.B. Konferenzen in Deutschland)
  • Antrag: Formlos mit Angaben zum Antragsteller / zur Antragstellerin, kurze Begründung für den Antrag, beantragte Fördersumme.
    Anträge können laufend gestellt werden an graduatecenter@ar.tum.de, bis die Mittel vollständig vergeben sind.
  • Zur Verfügung stehende Mittel: 6.500 Euro für das Jahr 2017 

Bei Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

TUM-GS Internationalization Grant

  • Zielgruppe: fachlich exzellente Promovierende, die weder an der TU München angestellt sind, noch ein klassisches Promotionsstipendium erhalten
  • Finanzieller Zuschuss in Höhe von max. 1.600 Euro (nach BayRKG) für: 
    • einen Forschungsaufenthalt an einem wissenschaftlichen Institut oder bei einer forschenden Organisation im Ausland
    • die Präsentation der eigenen wissenschaftlichen Ergebnisse auf internationalen Konferenzen und Fachtagungen im Ausland
    • Teilnahme an einer internationalen fachlichen Summer/Winter School
  • Bewerbungsvoraussetzungen:
    • Feedbackgespräch (siehe Statut TUM GS §15 Abs. 7)
    • Mitglied des Graduiertenzentrums Architektur
    • keine rückwirkende Einreichung; Maßnahme/Reise muss in der Zukunft stattfinden
  • Erforderliche Bewerbungsunterlagen (an graduatecenter@ar.tum.de):
    • Antragsformular
    • Anschreiben mit Darstellung der:
      Art und Relevanz der Reise für das Promotionsvorhaben
      Erwarteten Ergebnisse (z.B. Publikation, Tagungsbeitrag, gemeinsamer Forschungsantrag mit internationalem Kooperationspartner, Erlernen einer Methode, Erarbeitung von Daten und Forschungsergebnissen etc.)
      Dauer und Kosten der Reise (mit Kostenvoranschlägen)
      Zusage Annahme des Papers oder Konferenzzusage; Einladungsschreiben der aufnehmenden Institution
    • Kurzer Lebenslauf mit Note Master sowie Publikationsliste
    • Unterstützungsschreiben der Betreuungsperson 
  • Jährliche Bewerbungsfristen: 1. Quartal: 15.03.; 2. Quartal: 15.06.; 3. Quartal: 15.09.; 4. Quartal: 15.12.

Das Fakultätsgraduiertenzentrum der Architektur erstellt pro Quartal ein Ranking der Bewerberinnen und Bewerber und leitet dies an die TUM Graduate School weiter.
Die finale Entscheidung zur Vergabe des Grant trifft der TUM-GS Vorstand und der Graduate Dean.
Bitte beachten Sie, dass dieser Zuschuss auf wettbewerbsorientierter Basis vergeben wird und ca. 2 Zuschüsse pro Jahr vergeben werden.