Lehrstuhl für energieeffizientes und nachhaltiges Planen und Bauen


Aufgrund der Dominanz der Gebäude beim Primärenergieverbrauch rückt ihre Rolle bei aktuellen Klima- und Energiefragen immer weiter in den Mittelpunkt. Denn Gebäude sind der größte Primärenergieverbraucher Deutschlands und stellen damit auch das größte theoretische Energieeinsparpotential dar. Vor diesem Hintergrund hat der Verein für Bauforschung und Berufsbildung des Bayerischen Bauindustrieverbands zusammen mit der TUM den Stiftungslehrstuhl für energieeffizientes und nachhaltiges Planen und Bauen ins Leben gerufen und das Profil der TUM in diesem Bereich nachhaltig geschärft.

Der Lehrstuhl ist ein "joint appointment" zwischen den Fakultäten Architektur und Bauingenieur- und Vermessungswesen. Er soll zum einen die interdisziplinäre Forschung zwischen den beiden Fakultäten sowie anderen Ingenieursfakultäten fördern, zum anderen soll er energieeffizientes Planen und Bauen als verpflichtendes, elementares Modul in das Studium integrieren. Dazu werden für das Bachelor- und das Masterstudium Vorlesungen, Projekte, Seminare angeboten. Ab dem Wintersemester 2011/12 plant die Fakultät für Bauingenieur- und Vermessungswesen zusammen mit der Fakultät für Architektur unter der Federführung des Lehrstuhls einen interdisziplinären fakultätsübergreifenden Masterstudiengang für energieeffizientes und nachhaltiges Bauen.

Der Lehrstuhl übernimmt außerdem die koordinierende Rolle des Zentrums für nachhaltiges Bauen. Im Zentrum werden interdisziplinäre Forschungsansätze mit allen relevanten Fakultäten der TUM verfolgt. Der interdisziplinäre Ansatz der Forschung im Zentrum wird auch in der Lehre des Lehrstuhls spürbar.

www.enpb.bv.tum.de