Vorbereitung auf das Auslandsjahr

Foto © Sophie Ramm, Universidad Tecnica Frederico Santa Maria, Chile


VORBEREITUNG

Es finden regelmäßig Informationsveranstaltungen statt, bei denen wir Ihnen gerne alle Fragen beantworten. Außerdem können sie gerne jederzeit einen Beratungstermin vereinbaren: international@ar.tum.de

INFORMATIONEN ZU DEN PARTNERUNIVERSITÄTEN

Informieren Sie sich zunächst über die einzelnen Partneruniversitäten der Fakultät für Architektur und den Lehrangeboten. Hierzu eignet sich am besten die Broschüre 'Informationen zum Auslandstudium', in der alle Partneruniversitäten kurz beschrieben werden.

Vielfach möchten Studierende einen Auslandsaufenthalt an einer Universität absolvieren, die nicht auf der Liste der Partneruniversitäten der Fakultät für Architektur steht. Das ist grundsätzlich, z. B. durch ‚Study Abroad‘ Programme anderer Universitäten, möglich. 
Allerdings setzen Sie sich bitte vor einer Bewerbung mit Yolande Hoogendoorn im Dekanat in Verbindung.

Informationen zu möglichen Austauschzielen finden Sie zusätzlich auf der DAAD Länderinformationsseite.

Weitere Informationen zu den Partneruniversitäten finden Sie in den Erfahrungsberichten von  Studierenden, die bereits ihren Studienaufenthalt im Ausland hinter sich haben.

SPRACHKURSE

Das TUM Sprachenzentrum und Fakultät für Architektur bieten Ihnen zahlreiche Möglichkeiten Ihre Sprachkenntnisse zu verbessern.

Zusätzlich stehen Studierenden, die an der ERASMUS Studierendenmobilität teilnehmen, für seltener unterrichtete Sprachen Plätze für Erasmus Intensive Language Courses (EILC) zur Verfügung.

Weitere Sprachkurse werden vom Sprachenzentrum der LMU angeboten. Dort können Sie als Gasthörer an den Kursen teilnehmen.

INTERKULTURELLE VORBEREITUNG

Das TUM Sprachenzentrum bietet Ihnen die Möglichkeit, sich auf die kulturellen Unterschiede vorzubereiten. 

Die Carl von Linde Akademie bietet ebenso Workshops zur Interkulturellen Kommunikation und Begegnung an. Die Seminare werden kostenfrei und mit Vergabe von ECTS angeboten.

Zusätzlich hat die Fakultät ein Angebot an Interkulturellen Trainings. Diese werden per Email oder als Aushang am Studiendekanat der Fakultät für Architektur bekannt gegeben.

VERSICHERUNG

Sie sollten den Fortbestand des Versicherungsschutzes mit Ihrer Krankenkasse besprechen und die Bestimmungen der Gasthochschule erfragen. Falls der deutsche Krankenversicherungsschutz nicht ausreichend ist bzw. im Ausland nicht gilt, müssen Sie sich privat versichern.

Generell empfiehlt der DAAD, dass Studierende folgende Versicherungen abschließen sollten: 

  • Haftpflichtversicherung mit Auslandsschutz
  • Unfallversicherung mit Auslandsschutz
  • Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport (auch im Todesfall).

VISUM

Das Visum oder jede andere Art der Genehmigung müssen Sie sich in aller Regel vor der Einreise besorgen. Das Bewilligungsverfahren kann unter Umständen mehrere Monate in Anspruch nehmen. Informieren Sie sich deshalb rechtzeitig bei der zuständigen Botschaft bzw. beim zuständigen Konsulat.

Weitere Informationen zur Vorbereitung auf den Auslandsaufenthalt finden Sie auf den Seiten des International Office.