Dr. Marschall Preis

"Mensch-Computer Interaktion im kreativen Kontext." Dissertation von Dr.-Ing. Gerhard Schubert


Die 'Werner Konrad Marschall und Dr.-Ing Horst Karl Marschall Stiftung', kurz 'Dr. Marschall Stiftung', hat die Förderung von Wissenschaft und Forschung zum Ziel. Insbesondere die Auszeichnung und finanzielle Förderung qualifizierter Nachwuchswissenschaftler, herausragender Forschungsvorhaben und Doktoranden an der Fakultät für Architektur der Technischen Universität München.

Zusätzlich zur Förderung durch die Stiftung wird einmal jährlich der Dr. Marschall Preis für eine herausragende abgeschlossene Dissertation an der Fakultät für Architektur vergeben. Der oder die Träger/in des Dr. Marschall Preises wird durch den Stiftungsvorstand bestimmt. Die Verleihung erfolgt öffentlich. Das Preisgeld beträgt 2.500 Euro.

Preisträger

2016

Dr.-Ing. Philipp Molter
Technikintegration in offenen Fassadensystemen

2015

Dr.-Ing. Dominik Jelschewski
Skulptur, Architektur und Bautechnik des Naumburger Westchors

2014

Dr.-Ing. Gerhard Schubert
Interaktionsformen für das digitale Entwerfen

2013

Dr. phil. Hilde Strobl 
Text-Bildrelation im Werk Wolfgang Heidesheimers

2011

Dr.-Ing. Petra Liedl
Interaktion Klima-Mensch-Gebäude

2010

Dr.-Ing. Alexander Wiesneth
Die Gewölbekonstruktionen Balthasar Neumanns

2009

Dr.-Ing. Philipp Dreher
Variabler Gesamtenergiedurchlassgrad von Fassaden