Orientierung

Raumnummernsystem der TUM

Die Raumnummern setzen sich aus vier Zahlen zusammen: Die erste Ziffer kennzeichnet das Geschoss, die zweite Ziffer das Gebäude, die dritte und vierte Ziffer gibt die eigentliche Raumnummer an.

Beispiele

  • Raum 3170 Stammgelände: 3. Stock Geb. Nr. 1 Raum Nr. 70
  • Raum N 1643 Nordgelände: 1. Stock Geb. Nr. 6 Raum Nr. 43
  • Raum S 0423 Südgelände: Erdgeschoß Geb. Nr. 4 Raum Nr. 23


Die Gebäude des Stamm-, Nord- und Südgeländes sind durch arabische Zahlen gekennzeichnet:

  • Innerhalb des Stammgeländes mit den Zahlen 1 - 10
  • Innerhalb des Nordgeländes mit den Zahlen 1 - 8
  • Innerhalb des Südgeländes mit den Zahlen 0 - 6


Den Gebäudezahlen im Südgelände wird ein "S" und jenen im Nordgelände ein "N" vorangestellt. Oft werden auch Raumnummern zur Verdeutlichung der Lage mit diesem Präfix versehen. Die Gebäudenummern können Sie der Grafik entnehmen.

Raumfinder der TU München