Literatur zu Gender und Architektur

Eine bislang seltene Gattung - Kataloge von Ausstellungen über Architektinnen: Lina Bo Bardi 100. Brasiliens alternativer Weg in die Moderne, hg. Andres Lepik/Vera Simone Bader, Architekturmuseum der TU München, Ostfildern 2014 (Ausschnitt)

 

Im Jahr 2016 ist die folgende Literaturliste entstanden, natürlich ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Manche Titel – teils fast 20 Jahre alt – scheinen auf den ersten Blick veraltet zu sein. Erschreckend ist dabei, dass diese Titel nichts an Aktualität verloren haben. Dieselben Themen werden immer noch diskutiert. Gut, die Zahlen verbessern sich langsam, aber schon damals aufgezeigte Strukturprobleme sind immer noch vorhanden. Die Architektur scheint besonders resistent. Studentinnen kann es geschehen, dass sie immer noch bei Präsentationen belächelt werden, obwohl sie etwa 60% der Studentenschaft ausmachen.
Teilzeitstellen – häufig von Müttern besetzt – gehen meist mit weniger Verantwortung einher. Wenn aber ArchitektInnen eine Stelle an der Universität annehmen und nicht mehr Vollzeit im Büro verfügbar sind, scheint das meist gut kombinierbar zu sein. Role models fehlen: existiert ein Teufelskreis? Öfter wurde in der Literatur zur Sprache gebracht, daß ein Sinnbild des Architekten, der aus der Brusttasche gezückte Bleistift ist, um eine Skizze zu überarbeiten – das funktioniert aber für Frauen nicht. In der Architektur ist ein besonderer Habitus vorhanden, der Technik mit Kunst verbindet, Architektur scheint Berufung, nicht Beruf zu sein, und damit nicht an überblickbare Arbeitszeiten gebunden.
Es gilt auch nachzudenken darüber, inwieweit die verschiedenen Akteure etwas bewirken können: Politik, Kammern, Universitätsleitungen, Dekanate, Büroleiter ... um das Umdenken hinzu mehr Gleichberechtigung in der Architektur voranzutreiben. Massnahmen wie Mentoring greifen, aber nur wenn sie von höchster Stelle integriert werden. Und so gilt es daran zu arbeiten, dass in weiteren 20 Jahren diese Literatur veraltet ist!

Hanna Böhm, Juni 2017

Literaturzusammenfassungen:

Von der nachstehenden Literaturliste wurde eine Auswahl zusammengefasst, diese sind nachfolgend kursiv geschrieben.

Literaturliste zu Gender und Architektur:

Allgemein zur Situation von Architektinnen

The Architects’ Council of Europe (Hg.), The Architectural Profession in Europe 2016. A Sector Study, http://www.ace-cae.eu/fileadmin/New_Upload/7._Publications/Sector_Study/2016/2016_EN_FN_070217_new.pdf (letzter Aufruf: 03.07.2017).

Architektur, die [fem.], Baukultur ist auch weiblich!, Archithese Sonderheft, H. 2, 2016.

Bnieuws [Gender Issues], H. 49, 2016.

Dörries, Cornelia: Architektinnen im Beruf. Ein Konflikt wird bleiben– Interview mit Barbara Ettinger-Brinckmann, Präsidentin der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen, in: Deutsches Architektenblatt dab online, 18.07.2011, http://dabonline.de/2011/07/18/„ein-konflikt-wird-bleiben“/ (letzter Aufruf: 24.04.2017).

Dörries, Cornelia: Architektinnen im Beruf. Wenn Frauen nicht bauen, in: Deutsches Architektenblatt dab online, 20.07.2011, http://dabonline.de/2011/07/19/wenn-frauen-nicht-bauen/ (letzter Aufruf: 24.04.2017).

Eichhorn, Ulrike: Architektinnen. Ihr Beruf. Ihr Leben, Berlin 2013.

Graft-Johnson, Ann de/Manley, Sandra/Greed, Clara: Why do women leave architecture?, University of the West of England, Bristol 2003, https://www.architecture.com/Files/RIBAProfessionalServices/Education/DiscussionPapers/WhyDoWomenLeaveArchitecture.pdf  (letzter Aufruf: 24.04.2017). 

Mark, Laura: Results of the AJ Women in Architecture survey revealed, in: The Architects' Journal, 23.01.2015, https://www.architectsjournal.co.uk/news/results-of-the-aj-women-in-architecture-survey-revealed/8676351.article (letzter Aufruf: 09.02.2017)

Schumacher, Christina: Architektur ist ein Mann, Madame. In: Hochparterre. Zeitschrift für Architektur und Design, H. 9, 2002, S. 38-40, http://doi.org/10.5169/seals-121940 (letzter Aufruf: 08.08.2017).

Schumacher, Christina: Zur Untervertretung von Frauen im Architekturberuf, Bern/Aarau 2004, http://www.snf.ch/SiteCollectionDocuments/nfp/nfp43_honegger_synthesis12.pdf (letzter Aufruf: 08.05.2017).

Sidorova, Milota: 5. International Gender Workshop. Successful woman architect, urban planner? Vienna_Prague comparative baseline study, https://pl.boell.org/sites/default/files/uploads/2016/04/panel-vi_v_international-gender-workshop_successful-woman-architect_1_text_milota-sidorova.pdf (letzter Aufruf 03.07.2017)

Steingerber, Eva: "Hean S', Frau Architektin, des geht so net", in: diepresse, 01.03.2014, http://diepresse.com/home/leben/kreativ/1569306/Hean-S-Frau-Architektin-des-geht-so-net (letzter Aufruf: 30.10.2016).

Valian, Virginia: What Works and What doesn't: How to Increase the Representation of Women in Academia and Business, in: Riegraf, Birgit u.a. (Hg.): GenderChange in Academia. Re-Mapping the Fields of Work, Knowledge, and Politics from a Gender Perspective, Wiesbaden 2010, S. 331-342.

Volpp, Rebecca: Architektinnen der Zukunft. Das Berufsbild in der Architektur – Frauen hinterfragen den Habitus einer Profession, Projektarbeit WS 14/15, https://iwesoziologie.files.wordpress.com/2015/11/projekt-c3bcberarbeitet_rebecca-volpp_daten-zensiert.pdf (letzter Aufruf: 24.04.2017).

Weresch, Katharina: Frauen in der Architektur. Rund um die Uhr gefordert, in: Deutsches Architektenblatt dab online, 01.11.2012, http://dabonline.de/2012/11/01/rund-um-die-uhr-gefordert/ (letzter Aufruf: 24.04.2017).

Zieher, Anita: Das verschwindende Geschlecht, in: Zacek, Patricia (Hg.): Frauen in der Technik von 1900-2000. Das Schaffen der österreichischen Architektinnen und Ingenieurkonsulentinnen, Wien 1999, S. 28–34.

Allgemeine Maßnahmen zur Frauenförderung an Hochschulen

Hille, Nicola: Geschlechtergerechte Personalentwicklung an Hochschulen, Baden-Baden 2014.

Macha, Hildegard u.a.: Gleichstellung und Diversity an der Hochschule. Implementierung und Analyse des Gender Mainstreaming-Prozesses, Opladen/Farmington Hills 2010.

Wissenschaftsrat (Hg.): Fünf Jahre Offensive für Chancengleichheit von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern – Bestandsaufnahme und Empfehlungen, 2012, http://www.wissenschaftsrat.de/download/archiv/2218-12.pdf (letzter Aufruf: 17.09.2016).

Mentoring

Höppel, Dagmar: Aufwind mit Mentoring – Effekte, Erfolgsfaktoren und Empfehlungen, in: Klemisch, Michaela/Spitzley, Anne/Wilke, Jürgen (Hg.): Gender- und Diversity-Management in der Forschung, Stuttgart 2015, S. 43–54.

Jäger, Ulla: Do little Strokes Fell Big Oaks? Mentoring within the Federal Programm for Gender Equality at Swiss Universities and Its Impact on Academic Structures, in: Riegraf, Birgit u.a. (Hg.): GenderChange in Academia. Re-Mapping the Fields of Work, Knowledge, and Politics from a Gender Perspective, Wiesbaden 2010, S. 423-436.

Leicht-Scholten, Carmen: Wissenschaftliche Personalentwicklung an Hochschulen – der Beitrag von Mentoring-Programmen als Element einer gendergerechten Personal- und Organisationsentwicklung. In: Stoeger, Heidrun/Ziegler, Albert/Schimke, Diana (Hg.): Mentoring: Theoretische Hintergründe, empirische Befunde und praktische Anwendungen, Lengerich 2009, S. 123-136.

Ziegler, Albert: Mentoring: Konzeptuelle Grundlagen und Wirksamkeitsanalyse, in: Stoeger, Heidrun/ Ziegler, Albert/ Schimke, Diana (Hg.): Mentoring: Theoretische Hintergründe, empirische Befunde und praktische Anwendungen, Lengerich 2009, S. 7-29.

Berufungen an der Hochschule

Färber, Christine/Spangenberg, Ulrike: Wie werden Professuren besetzt? Chancengleichheit in Berufungsverfahren, Frankfurt/New York 2008.

Färber, Christine/Riedler, Ute: Black Box Berufung. Strategien auf dem Weg zur Professur, Frankfurt/Main 2011.

Zimmermann, Karin: Spiele mit der Macht in der Wissenschaft. Paßfähigkeit und Geschlecht als Kriterien für Berufungen, Berlin 2000.

Werke von Architektinnen

Bauer, Anne/Sarnitz, August: Frauenarchitektouren: Arbeiten von Architektinnen in Österreich, Salzburg/München 2004.

Dietrich, Verena: Architektinnen. Ideen – Projekte – Bauten, Stuttgart u.a. 1986.

Kullack, Tanja (Hg.): Architektur. Eine weibliche Profession, Berlin 2011.

Laufner, Odile: Zum Wohnungsbau. Beiträge von Architektinnen, Stuttgart 1999.

Ricon Baldessarini, Sonia: Wie Frauen bauen. Architektinnen von Julia Morgan bis Zaha Hadid, Berlin 2001.

Prizes:

ArcVision Prize Women and Architecture: http://www.arcvision.org/?lang=en (letzter Aufruf: 09.01.2017).

Jane Drew Prize: https://www.architectsjournal.co.uk/women-in-architecture/awards/jane-drew-prize (letzter Aufruf: 09.01.2017).

Moira Gemmill Prize for Emerging Architecture: https://www.architectural-review.com/today/women-in-architecture-awards-2017-shortlists-revealed/10017119.article (letzter Aufruf: 09.01.2017).

Prix des femmes architectes: http://www.femmes-archi.org (letzter Aufruf: 09.01.2017). 

Gender und Architektur

Betsky, Aaron: Building Sex. Men, Women, Architecture, and the Construction of Sexuality, New York 1995.

Friedman, Alice T.: Women and the Making of the Modern House. A Social and Architectural History, New Haven 2006.

Gethmann, Daniel/Hauser, Susanne: Kulturtechnik Entwerfen. Praktiken, Konzepte und Medien in Architektur und Design Science, Bielefeld 2009.

Kuhlmann, Dörte: Raum, Macht & Differenz. Genderstudien in der Architektur, Wien 2002.

Nierhaus, Irene: Arch6. Raum, Geschlecht, Architektur, Wien 1999.

Nierhaus, Irene/Konecny, Felicitas (Hg.): räumen. Baupläne zwischen Raum, Visualität, Geschlecht und Architektur, Wien 2002. Nierhaus, Irene (u.a.): Bibliografie zu Geschlechterstrukturen in Raum, Architektur, sowie deren Bildmedien zwischen 1989 und 2003 und von 2004 bis 2008 in der deutsch-, französisch und italienischsprachigen Forschungsliteratur, Universität Bremen 2009: http://elib.suub.uni-bremen.de/ip/docs/00010613.pdf (letzter Aufruf: 03.07.2017).

Rendell, Jane: Gender space architecture. An interdisciplinary introduction, London [u.a.] 2000.

Williams, Richard J.: Sex and Buildings. Modern Architecture and the Sexual Revolution, London 2013.

Design Research

Cross, Nigel: Designerly ways of knowing, Basel 2007.

Fraser, Murray: Design Research in Architecture. An Overview, Farnham 2013.