Publications

Förderung des Publizierens

Veröffentlichungen in internationalen Fachzeitschriften und bei TUM.University Press werden gefördert: Übersetzungen, Lektorat, Proofreading, Cover-Gestaltung, final editing/design, Publikationsgebühren (max. 1.500 Euro pro Förderung).
Druckkosten im Print on Demand für Belegexemplare werden nur übernommen, sofern der max. Förderbetrag noch nicht erreicht ist. Kosten für Bildrechte werden nicht übernommen. Layout erfolgt in Eigenleistung oder mit TUM.University Press-Template. Die Fakultät fördert nur Projekte im Sinne des „Lean Publishing“ mit

  • Internationaler Verbreitung (mind. Abstract in englischer Sprache)
  • Offen und dauerhaft verfügbar (Open Access, Print on Demand, TUM Repositorium)
  • Systematisch (Indexiert, DOI, ISBN, ISSN, Co-Authoring, wettbewerblich ausgewählt)
  • Einhaltung der Urheberrechte

 Antragstellung jederzeit formlos an dekanat@ar.tum.de mit Erläuterung und Kostenübersicht. 

Open Research

Forschung & Entwicklung ist ein kollektiver Prozess, bei dem die Qualität der Ergebnisse vor allem durch peer review und die Diskussion in der Fachöffentlichkeit sichergestellt wird.
An der Fakultät für Architektur wird permanent neues Wissen generiert. Für dessen Verbreitung entstehen jährlich 30+ Buchpublikationen und zahlreiche fachspezifische Veröffentlichungen.

Vor dem Hintergrund aktueller gesellschaftlicher Entwicklungen (u.a. Verlagskrise Schöne Bücher / EU Open Access Policy / Digitalisierung von Produktionsprozessen) richtet die Fakultät ihre Publikationspraxis zeitgemäß aus, und wird so die Sichtbarkeit und Verbreitung ihrer Forschungsergebnisse verbessern.

Wir wollen kostenfrei, weit verbreitet (Open Access), digital (online + Print on Demand), international (Englisch), systematisch (indexiert), langzeitig verfügbar (Repository), selbstbestimmt (Unbeschränke Nutzungsrechte an eigenen Forschungsergebnissen behalten) und gemeinsam (co-authoring + citation activity) publizieren.

Neben der Verlagerung von Selbstverlags- und Verlagspublikationen in den Hochschulverlag TUM.University Press und der aktiven Nutzung des TUM Repositoriums mediaTUM, werden die Arbeitsergebnisse im Bereich Research by Design vermehrt systematisch publiziert und indexiert (ORCID, Scopus Author ID, Google Scholar Profil). How-to-Guides werden den Mitarbeitern zu publikationsrelevanten Prozessen zur Verfügung gestellt. 

TUM.University Press

Der Verlag der Technischen Universität München bietet Wissenschaftlern Unterstützung bei der Publikation ihrer Forschungsergebnisse. Zum Publikationsspektrum des Verlags gehören unter anderem Dissertationen, Tagungsbände und Lehrbücher aus allen an der TUM vertretenen Fachdisziplinen.

Weitere Informationen