anticache

Wechsel der TUM.wood-Geschäftsführung

18.02.2019

TUM.wood ist eine Kooperation von sieben Professuren der Technischen Universität München, die sich auf unterschiedlichsten Ebenen mit dem Material Holz befassen. Seit dem Jahreswechsel hat die Professur für Entwerfen und Holzbau der Fakultät für Architektur die leitende Koordination inne.


Strukturmodell Holz. Studienprojekt von Lisa Bamberg, David Schultze-Naumburg, Florian Muhr, Florian Seufert, David Fritz, Ann-Sophie Megerle und Vanessa Rief

Nachdem der Forschungsverbund TUM.wood zwei Jahre vom Lehrstuhl für Holzwissenschaften durch Maximilian Westermayr koordiniert wurde, erfolgt nun der Wechsel der Geschäftsführung an die Architekturfakultät zu Sandra Schuster von der Professur für Entwerfen und Holzbau.

Damit ist die Kontinuität des interdisziplinären Lehrangebots weiter gewährleistet. Durch die Integration neuberufener Professuren wird das bestehende Spektrum erweitert. Gleichzeitig wird TUM.wood u.a. durch die Nutzung der Ressourcen des ARI (Architecture Research Incubator) versuchen, neue Themenkreise und Forschungsfelder zu erschließen. Als Kompetenzbündelung für Fragestellungen aus Wissenschaft, Architektur, Holzindustrie und Baupraxis wird TUM.wood die gesellschaftliche Wahrnehmung der Ressource Holz weiter vorantreiben.