anticache

Tagung: Technik als ästhetisches Problem

05.10.2017

05.10.-07.10.2017


Foto: blende33

Der Lehrstuhl für Theorie und Geschichte von Architektur, Kunst und Design von Prof. Dietrich Erben und der Lehrstuhl für Industrial Design von Prof. Fritz Frenkler veranstalten eine dreitägige Tagung zum Thema „Technik als ästhetisches Problem“. Die Tagung wird gefördert durch die Fritz Thyssen Stiftung für Wissenschaftsförderung.

PROGRAMM

Donnerstag, 5. Oktober 2017
Vorhoelzer Forum 13.00-13.15h
Begrüßung Dietrich Erben (München) und Fritz Frenkler (München)

Sektion I: Produkt-/Industrial Design
Moderation: Fritz Frenkler
13.15-14.00h Philipp Zitzlsperger (Berlin): Technik als ästhetisches Problem im Funktionalismus
14.00-14.45h Fritz Frenkler (München): Produktidentitäten
14.45-15.15h Kaffeepause
15.15-16.00h Robert Sachon (München): Hausgerätedesign: im Spannungsfeld zwischen Technik, Marke und Konsument
16.00-16.45h Johanna Kleinert (München): Biofakte: Die Ästhetik natürlich-techni-scher Erzeugnisse
16.45-17.30h Wolfgang Sattler (Weimar): Symmetrien der Nutzung. Taugt das bis-herige Verständnis von Produkt Design eigentlich noch?
18.30h Öffentlicher Abendvortrag Wilhelm Vossenkuhl (München): Wahrnehmung durch Technik. Eine kleine ästhetische Genealogie

Freitag, 6. Oktober 2017
Lehrstuhl für Industrial Design, 10-19h

Sektion II: Gebäude und Maschinen
Moderation: Dietrich Erben
10.00-10.45h Dietrich Erben (München): Industrielles Bauen als Architekturästhetik
10.45-11.30h Martin Murrenhoff (Berlin): Invertierte Modernisierung. Städtische Infrastruktur und Denkmalpflege
11.30-12.15h Doris Hallama (München): Lawinenverbauung trifft Landschaftsbild. Alpine Sicherheitsarchitektur zwischen Sichtbarkeit und Unsichtbarkeit
Mittagspause

Sektion III: Technische Großsysteme
Moderation: Ulrich Wengenroth
14.30-15.15h Ulrich Wengenroth (München): Autofahren als ästhetisches Problem
15.15-16.00h Dirk van Laak (Leipzig): Politische Ikonographie der Infrastruktur
16.00-16.30h Kaffeepause
16.30-17.15h Sören Schöbel- Rutschmann (München): Stromtrassen und Landschaft
17.15-18.00h Richard Hoppe-Sailer (Bochum) Simuliertes Leben. Gentechnik und Bioart
19.00h gemeinsames Abendessen

Samstag, 7. Oktober 2017
Lehrstuhl für Industrial Design, 9.30-13h

Sektion IV: Techniken in virtuellen Welten
Moderation: Frank Petzold
9.30-10.15h Frank Petzold (München): Architekturdarstellung und virtuelle Welten
10.15-11.00h Alois Knoll (München): Ästhetik in der Robotik: ein Zukunftsfeld für Innovatives Design 11.00-11.30h Kaffeepause
11.30-12.15h Gudrun Klinker (München): Einsatz von Serious Games und Gamifi-kation-Konzepten in Augmented Reality
12.15-13.00h Anke Huckauf (Ulm): Erleben in virtuellen Umgebungen – eine wahrnehmungspsychologische Perspektive
- Ende der Tagung-

Anmeldung
Die Tagung ist öffentlich. Um Anmeldung wird gebeten unter: theorie.geschichte@lrz.tu-muenchen.de 

Wann
05.-07.10.2017

Wo
Vorhoelzer Forum der Fakultät für Architektur
& Lehrstuhl für Industrial Design, Seminarraum 1730
TU München
Arcisstr. 21
80333 München