anticache

Start-Up „Kewazo“

13.11.2017

Die TUM Alumni Leonidas Pozikidis und Artem Kuchukov, beide Absolventen des Masterstudiengangs Advanced Construction and Building Technology an der Fakultät für Architektur, haben sich erfolgreich mit ihrem Start-Up Kewazo etabliert. Das von den Co-Foundern entwickelte intelligente Robotersystem verbessert den Gerüstbau und dessen Prozesse auf signifikante Weise.


Von links nach rechts: Artem Kuchukov, Ekaterina Grib, Leonidas Pozikidis, Alimzhan Rakhmatulin, Sebastian Weitzel und Eirini Psallida (Foto: © Polovnikov)

Im Rahmen des Think.Make.Start (TMS), einem Programm der UnternehmerTUM (UTUM), entstand im April 2016 die Grundlage der späteren Unternehmensgründung von Kewazo. Die Idee für eine möglichst effiziente Lösung im Gerüstbau entwickelte sich in kurzer Zeit zu einem soliden Unternehmenskonzept, das Industriepartner überzeugte und seither validiert und gefördert wurde. Im Mai 2017 folgte die Patentanmeldung für das intelligente Robotersystem, das den Gerüstmontageprozess automatisiert und damit einen kosteneffizienten und sicheren Gerüstbautransport von Gerüstteilen bietet. Gleichzeitig reduziert die Lösung die Montagekosten um mindestens 30%. Die Roboter, die sich am Gerüst nicht nur auf der Vertikalen, sondern auch auf der Horizontalen bewegen, sichern einen kontinuierlichen Materialfluss bei der Gerüstmontage und ermöglichen so den Gerüstaufbau beliebig großer Gerüste in fast doppelt so schneller Zeit.

Kewazo besteht derzeit aus einem Team von 12 Mitarbeitern, alle Absolventen der TU München. Das Team erhielt ein Gründungsstipendium und diverse Auszeichnungen.