anticache

Latin America in Construction

Barry Bergdoll spricht über die architektonischen Entwicklungen, Positionen und Debatten von den 50er bis in die 80er Jahre von Mexiko und Kuba bis zum Südhorn.



Der Kurator der Ausstellung "Latin America in Construction: Architecture 1955-1980", die im März 2015 am MoMA in New York eröffnet wird, spricht über die architektonischen Entwicklungen, Positionen und Debatten von den 50er bis in die 80er Jahre von Mexiko und Kuba bis zum Südhorn. Anlass zum Vortrag von Barry Bergdoll ist die Ausstellung "Lina Bo Bardi 100" und das Werk der italienisch-brasilianischen Architektin, das eine prägende Rolle in der Architektur Lateinamerikas einnimmt, die politischen und gesellschaftlichen Tendenzen und Umbrüche der Zeitspanne widerspiegelt und Teil der Ausstellung am MoMA sein wird.

15.01.2015, 19:00 Uhr
Pinakothek der Moderne, Ernst von Siemens-Auditorium
Barer Straße 40 
80333 München

Eintritt frei

Zur Ankündigung auf der Website des Architekturmuseums der TU München