anticache

Futuro 50|50

03.03.2018

03.03.2018-18.03.2018


© Die Neue Sammlung

2018 feiert das Futuro-Haus des finnischen Architekten Matti Suuronen seinen 50. Geburtstag. Ein Anlass und Ausgangspunkt für ein spannendes Kooperations- und Ausstellungsprojekt des Lehrstuhls für Industrial Design mit der Neuen Sammlung – The Design Museum, Pinakothek der Moderne, unterstützt durch die Hans Sauer Stiftung und Foldart.

Das futuristische Konzept eines multifunktionalen und transportablen Hauses war 1968 seiner Zeit weit voraus, die Einsatzmöglichkeiten waren vielfältig. Aber welche Anforderungen, Benutzungs- und Transportmöglichkeiten, gesellschaftliche Strömungen und Herstellungsverfahren werden in 50 Jahren relevant sein? Dies hinterfragt und visualisiert die Ausstellung FUTURO 50 I 50 in der Pinakothek der Moderne.
Sieben Gruppen von Studierenden aus dem Masterstudiengang Industrial Design haben Visionen für das Jahr 2068 entwickelt. Sie stellen grundsätzliche Fragen an die Zukunft unserer Gesellschaft und zeigen Zukunftsszenarien auf. Wie werden Ausbildung und Arbeitsmarkt 2068 funktionieren? Welche Aufgabengebiete fallen Ärzten zu, wenn schnelle Diagnosewerkzeuge und Roboter einen Teil ihrer aktuellen Arbeit erledigen? Wie könnte die Menschheit 2068 auf gestiegene Meeresspiegel und zunehmende Umweltverschmutzung reagiert haben?

Die Entwürfe der Studierenden sind von 3. bis 18. März 2018 in der Neuen Sammlung im Rahmen der MCBW ausgestellt. Die Vorstellung der Entwürfe findet am Dienstag, den 6. März statt. Auf der Präsentation sprechen Dr. Angelika Nollert, Direktorin der Neuen Sammlung, sowie Prof. Fritz Frenkler, Inhaber des Lehrstuhls für Industrial Design der Fakultät für Architektur.

Wann
03.03.2018-18.03.2018

Wo
Pinakothek der Moderne
Die Neue Sammlung - The Design Museum | Außenraum
Barer Str. 40
80333 München