anticache

Diplomarbeiten im Deutschen Museum

12.08.2011

Eine Auswahl aktueller Diplomarbeiten aus dem Studiengang Architektur zum Thema Forum Energie München wird vom 30.- 31.7. im Deutschen Museum gezeigt


Bild: Entwurf zu FEM-Forum Energie München, Fachgebiet für Technologie und Design von Hüllkonstruktionen

 

Im Rahmen der  Diplomarbeit des Sommersemesters 2011 im Studiengang Architektur an der Technischen Universität München hat das Fachgebiet für Technologie und Design von Hüllkonstruktionen von Prof. Dr.-Ing. Tina Wolf (www.hk.ar.tum.de) die Aufgabenstellung im Schwerpunkt Bautechnik vorgenommen. Eine Auswahl der Ergebnisse wird im Deutschen Museum einer breiten Öffentlichkeit präsentiert.

Aufgabe des Entwurfes ist die Entwicklung eines ‚Forum Energie‘ nahe dem Deutschen Museum, auf der südlichen Spitze der Praterinsel. Seine Zielfunktion ist die Schaffung eines ‚Dreh- und Angelpunktes‘ zum Thema Energie - nicht nur für Planer, Architekten und Wissenschaftler, sondern auch für den interessierten Bürger, potentielle Bauherrn, Schulklassen und Familien.

Das Gebäude selbst kann als Forschungs- und Anschauungsobjekt dienen, an dem die Wirksamkeit der angewendeten Technologien veranschaulicht wird. Es soll verdeutlichen, dass Energieeffizienz und ein hoher ästhetischer Anspruch keinen Widerspruch darstellen.

Die Konzeption des Gebäudes umfasst eine materialsparende Konstruktion, graue Energie, ein energiesparendes Klimakonzept, die Energiegewinnung im Bereich der Hülle, bis hin zu Transport und der Wiederverwertung der verwendeten Materialien.

Der Einsatz hochwertiger Materialien mit hervorragenden Dämmeigenschaften und die richtige Gebäudeausrichtung sollen im Vorfeld den Energiebedarf so gering halten, dass der restliche Bedarf vom Gebäude selbst erzeugt werden kann.

Ausstellungsort: Deutsches Museum München, ZNT, Galerie
Ausstellungsdauer: Sa. 30.7.- So. 31.7.2011