anticache

(Wo) Verschwinden Frauen in der Architektur?

08.07.2014

Die Frauenbeauftragten der Fakultät für Architektur laden in Zusammenarbeit mit dem Dekanat zu einer Diskussionsrunde mit Prof. Uta Graff und Amandus Sattler ein. Mit der Frage "(Wo) Verschwinden Frauen in der Architektur?" soll über Frauen, ihren Einfluss auf die Architektur und ihre beruflichen Chancen gemeinsam diskutiert werden.


Fakultät der Architektur, Bild: Matthias Kestel


„Frauenthemen“ allerorten: Günther Jauch bringt das Thema mit Hillary Clinton ins Fernsehen, das Land Nordrhein-Westfahlen vors Landesparlament, der Spiegel und die Süddeutsche Zeitung in die Printmedien – Diskutieren über Frauen, ihre Wertschätzung in der Gesellschaft und ihre beruflichen Chancen ist offensichtlich schwer in Mode. Wir schließen uns an mit der Frage:

(Wo) Verschwinden Frauen in der Architektur?

Prof. Uta Graff (Lehrstuhl Entwerfen und Gestalten) und Amandus Sattler (Allmann Sattler Wappner Architekten) diskutieren, ob und ggf. wo die Frauen in der Architektur verschwinden. Seit vielen Jahren werden mindestens gleich viele Frauen und Männer an unserer Fakultät ausgebildet und so stellt sich uns als Ausbildungsinstitution ganz akut die Frage nach deren Einfluss auf die Architektur und ihren Karrierechancen. 

Wir freuen uns auf eine spannende Diskussion mit Persönlichkeiten, die eine eigene Meinung haben und diese gerne vertreten möchten. Da eine Diskussionsrunde aber nur so gut sein kann, wie das Publikum, würden wir uns freuen, wenn möglichst viele Interessierte am Dienstag, den 15.07.2014 um 17.30 Uhr in die ehem. Architekturbibliothek (Raum 2350) kommen würden. Alle sind ganz herzlich eingeladen bei Wein und Brot rege mitzudiskutieren!

Wann: 
Dienstag: 15.07.2014, 17.30 Uhr 

Wo: 
ehm. Architekturbibliothek (Raum 2350)

Lehrstuhl für Baugeschichte, 
Historische Bauforschung und Denkmalpflege
Prof. Dr.-Ing. M. Schuller