anticache

Vortragsreihe SkizzenBuchGeschichte(n): Prof. Dr. Nicola Suthor – Vorstellen und Entwerfen. Über die Verbindung zweier Operationen in der Frühen Neuzeit

16.05.2018

16.05.2018, 18h


Fritz von Uhde, 1848-1911 Sketchbook, undated. Staatliche Graphische Sammlung München © Staatliche Graphische Sammlung München

Prof. Dr. Nicola Suthor (Yale University, New Haven) hält einen Vortrag zum Thema: Vorstellen und Entwerfen. Über die Verbindung zweier Operationen in der Frühen Neuzeit.

Einer von vier Vorträgen, die die Ausstellung "SkizzenBuchGeschichten" in der Graphischen Sammlung der Pinakothek der Moderne begleiten, widmen sich unterschiedlichen Aspekten des Mediums Skizzenbuch und bilden Positionen der alltäglichen Praxis, der Theorie und kunsthistorischen Kontextualisierung sowie der Geschichte und Gegenwart der Lehre ab. Anhand dieser Schwerpunkte werden das Thema Skizzenbuch wie auch die zentralen Fragestellungen nach dem spezifischen Potential und der Aktualität des Schreibens und Zeichnens im Skizzenbuch aus unterschiedlichen Perspektiven erörtert.
Schreiben und Zeichnen in Skizzenbüchern ist seit Jahrhunderten wesentlicher Bestandteil der Arbeitspraxis von Künstlern und Architekten. Dabei sind die graphischen Spuren in den Büchern äußerst heterogen: Wahrnehmungen, Gedanken und Erinnerungen werden darin bewahrt, strukturiert und reflektiert. Gleichzeitig bieten Skizzenbücher einen geschützten Raum, um jenseits aller ästhetischer Erwartungen und Konventionen Neues zu entwickeln. In einer durch Digitalisierung geprägten Lebens- und Arbeitswelt möchte die Ausstellung für das gegenwärtige Potential des Schreibens und Zeichnens im Medium Skizzenbuch sensibilisieren.

Ein Kooperationsprojekt des Lehrstuhls für Entwerfen und Gestalten der Technischen Universität München mit der Staatlichen Graphischen Sammlung München.

Wann
16.05.2018, 18.00h

Wo
Ernst von Siemens-Auditorium
Pinakothek der Moderne
Barer Str. 40
80333 München

SkizzenBuchGeschichten
22.02. - 20.05.2018