anticache

Vortragsreihe „Öffentlicher Verkehr“: Fabienne Perret – Automatisiertes Fahren

18.12.2018

18.12.2018, 18.30 - 20h


© EBP Schweiz AG

Im Rahmen der Vortragsreihe „Der öffentliche Verkehr in der digitalen Transformation der Stadt“ spricht Fabienne Perret, Leiterin Geschäftsbereich Verkehr, EBP Schweiz AG, Zürich, über das Thema „Automatisiertes Fahren – Segen oder Fluch für die Städte? “.

Der Lehrstuhl für Raumentwicklung organisiert zusammen mit der MVG die Vortragsreihe mit insgesamt vier Veranstaltungen. Dabei wirft die Reihe einen Blick auf Bedingungen und Folgen dieser Transformation für städtische Mobilität: Steigende Einwohnerzahlen in München und im Umland, kontinuierlich wachsende Fahrgastzahlen im öffentlichen Personennahverkehr und ein sich änderndes Mobilitätsverhalten machen einen weiteren, zukunftsorientierten Ausbau der Verkehrsinfrastruktur notwendig. Die bauliche Entwicklung und die stadtplanerischen Projekte müssen sich künftig noch stärker an existierenden und neuen öffentlichen Infrastrukturen, gerade im Bereich Mobilität orientieren, um bezahlbar und in jeder Hinsicht nachhaltig zu bleiben. Die enge Verzahnung der Stadtentwicklung, aber auch einzelner großer Projekte mit dem öffentlichen Verkehr ist damit Aufgabe privater Entwickler, freier Planerinnen und Planer, Architekten, Verkehrsplaner und der politischen Entscheidungsträger sowie der planenden Verwaltung. Gleichzeitig befinden sich Städte derzeit in einer digitalen Transformation, die zunehmend alle Bereiche städtischen Lebens erfasst.

Weitere Termine:
15.01.2019, 18.30 - 20h 
Vom "Mobilitätsdienstleister" zum "Service Provider Mobilität"
Referent: Werner Linnenbrink

05.02.2019, 18.30 - 20h
Abschlussdiskussion

Wann
18.12.2018, 18.30 - 20h

Wo
Vorhoelzer Forum
Fakultät für Architektur
Arcisstr. 21
80333 München