anticache

DAM Architectural Book Award für „The Noise Landscape“

10.10.2018

Der DAM Architectural Book Award für die besten zehn Architekturbücher 2018 wird heute auf der Frankfurter Buchmesse verliehen. Einer der Preisträger ist die Publikation „The Noise Landscape. A Spatial Exploration of Airports and Cities“, an der Benedikt Boucsein (seit Oktober 2018 TUM Professur für Urban Design) im Team des Lehrstuhl von Kees Christiaanse an der ETH Zürich maßgeblich mitwirkte.


Publikation „The Noise Landscape. A Spatial Exploration of Airports and Cities“

Die Frankfurter Buchmesse und das Deutsche Architekturmuseum (DAM) haben 2018 zum zehnten Mal den internationalen DAM Architectural Book Award vergeben. Der in seiner Art einmalige und inzwischen hoch angesehene Preis zeichnet die besten Architekturbücher eines Jahres aus. Dem gemeinsamen Aufruf sind 96 Architektur- und Kunstbuchverlage weltweit gefolgt. Eine Fachjury aus externen Experten sowie Vertretern des DAM hat aus 238 Einsendungen nach Kriterien wie Gestaltung, inhaltliche Konzeption, Material- und Verarbeitungsqualität, Grad an Innovation und Aktualität die zehn besten Architekturbücher des Jahres ausgewählt. 

Die Jury begründete ihre Entscheidung zur Auswahl der Publikation „The Noise Landscapes“  wie folgt:
„Autobahnzubringer, ein wenig suburbaner Brei hier, ein paar Reste dörflicher Gemeinschaften dort, durchsetzt mit Viehweiden, Brachen und gesichtslosen Gewerbegebieten – quer über den Globus sind die Umgebungen von Flughäfen merkwürdige Unorte, die sich allenthalben zu stetig wachsenden Lärmlandschaften verdichten.
Noise Landscape ist die erste wissenschaftliche Aufarbeitung dieses Phänomens und Ergebnis langjähriger Forschung an der ETH Zürich, dem Lehrstuhl von Kees Christiaanse. Anhand von acht Fallstudien im europäischen Vergleich– Amsterdam, Zürich, London Heathrow, Frankfurt, München, Madrid und Paris Charles de Gaulle und Orly – werden Erschließung, Organisation und technische Kreisläufe der Verkehrsdrehscheiben analysiert und ihr räumliches Potenzial erschlossen. Entgegen der landläufig negativen Konnotierung als unerträgliche Lärmquellen, zeigen die Herausgeber, dass es auch anders geht und intelligente Nutzungen Konflikte reduzieren.
Den Autoren und Gestaltern gelingt es, dieses ebenso wichtige wie leicht spröde Thema so aufzuarbeiten und darzustellen, dass Wissenschaftler wie Fachfremde gleichermaßen auf ihre Kosten kommen. Die Kapitel sind hervorragend organisiert und strukturiert, so dass die enorm große Fülle an Informationen und Zahlenwerk an keiner Stelle ermüdet. Die grafische Gestaltung des niederländischen Büros Jost Grootens ist kongenial, alle Pläne und Grafiken sind anschaulich, auf Anhieb verständlich und (dennoch) ästhetisch außerordentlich wirksam.“ (Christina Budde)

Alle Preisträger des DAM Architectural Book Award werden von 10. bis 14. Oktober 2018 auf der Frankfurter Buchmesse präsentiert (Halle 4.1, Zentrum Bild, Stand K 109).

The Noise Landscape. A Spatial Exploration of Airports and Cities
Herausgeber: Marcel Witvoet
Autoren: Benedikt Boucsein, Kees Christiaanse, Eirini Kasioumi, Christian Salewski
Mit Beiträgen von: Mark Michaeli, Peter F. Ortner, Andreas Schmitt, Joris Jehle

Auszüge der Publikation auf issuu